1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Elektromobilität: Chance für ein neues Verkehrssystem

Erstellt:

Kommentare

null
Das EBERwerk stellte das Pilotprojekt „10 Ladestellen im „halb-öffentlichen“ Bereich“ vor. © Foto: hr

Klimaschutzmanagement, Energieagentur und das Beratungsbüro team red Deutschland erstellen Konzept

Landkreis– „Die Zahl der verkauften/geleasten Elektrofahrzeuge steigt, insbesondere im letzten halben Jahr“, so die Experten von team red Deutschland . Zum einen, weil die Elektrofahrzeuge stetig an Reichweite gewinnen und das Strom-Tankstellen-Netz dichter wird. 

Genau hier gilt es aber noch Verbesserungen zu erzielen. Die Basis für die Elektromobilität voran zu treiben ist: Mit dem Elektromotor steht eine Technologie zur Verfügung, die das Potenzial hat, die Erdölabhängigkeit deutlich zu reduzieren. 

Ebenso könne der Antrieb auf Basis erneuerbarer Energie umgestellt werden und somit einen wichtigen Beitrag zur Klimafreundlichkeit des Verkehrs zu leisten. Anders als bei Verbrennungsmotoren sind zahlreiche klimarelevante Weiterentwicklungen bei der Elektromotoren- und vor allem Batterietechnologie in den kommenden Jahren zu erwarten nach Aussage der Experten. Nach sieben Monaten Projektlaufzeit ist es endlich soweit: das Ladeinfrastrukturkonzept für den Landkreis Ebersberg ist fertig. 

Zusammen mit dem Regional – und Klimaschutzmanagement des Landkreises Ebersberg sowie der Energieagentur Ebersberg-München hat das Beratungsbüro team red Deutschland nun die Erstellung des Konzeptes abgeschlossen. Das EBERwerk wird sich hat sich als Pilotprojekt zur Aufgabe gemacht, „zehn Ladestellen im Halb-öffentlichen Bereich zu schaffen“. Wichtige Aspekte sind dabei bestehende Netzanschlüssen zu nutzen, schnelle Lademöglichkeiten zu bieten und auch mit allgemein gültigen/ genutzten Zahlungsmitteln den Kunden die Begleichung der Stromlieferung zu ermöglichen. ar

Auch interessant

Kommentare