„MehrWeg statt EinWeg“

World-Café im Klosterbauhof in Ebersberg

+
PantherMedia B80971936

Die vhs und die Energieagentur Ebersberg laden am Samstag, 25. Januar Jung und Alt zum World-Café im Klosterbauhof in Ebersberg ein.

Ebersberg – Die Ergebnisse der Europawahl, aber auch die vielen For-Future-Bewegungen machen es deutlich - der Klimawandel beschäftigt uns Alle! Der Verbrauch von Erdöl zur Herstellung von Plastik ist eine untragbare Verschwendung von endlichen Ressourcen. Für einen Behälter aus Kunststoff braucht man rund das Zehnfache an Energie, was man für den gleichen Behälter aus Glas aufwenden müsste. Plastikstrudel in den Meeren sowie Mikroplastik stellen ein zunehmendes Problem dar. Es ist Zeit, dem Plastikmüll jetzt den Kampf anzusagen!

 Die vhs und die Energieagentur Ebersberg laden am Samstag, 25. Januar von 14 bis 17.30 Uhr Jung und Alt zum World-Café im Klosterbauhof in Ebersberg ein. Jeder darf mitdiskutieren und seine Ideen einbringen! Zum Einstieg in das World-Café geben drei spannende lokale Initiativen einen kurzen Input. Anschließend stellen wir uns in einem Workshop die Frage, wie wir einen nachhaltigen und klimafreundlicheren Umgang mit unserem Plastikkonsum in unserer Gesellschaft etablieren können. 

Dabei liegt der Fokus darauf, wie lokale Initiativen gut funktionieren können. Ziel ist es, all die Energie und die Ideen jedes Einzelnen zu bündeln um daraus zukunftsfähige und persönliche Handlungsalternativen zu erarbeiten. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Energieagentur Ebersberg statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten. Spontane Teilnahme ist jedoch immer möglich. Anmeldungen unter www.vhs-grafing.de oder unter info@vhs-grafing.de. red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

"Vom Ich zum Wir"
"Vom Ich zum Wir"
„Das Öl stinkt uns“
„Das Öl stinkt uns“
Infoabend zum geplanten Sportgelände in Aßling
Infoabend zum geplanten Sportgelände in Aßling
EHC: Ein Punkt zum Auftakt der Verzahnungsrunde
EHC: Ein Punkt zum Auftakt der Verzahnungsrunde

Kommentare