EHC Klostersee gewinnt gegen Königsbrunn

EHC Klostersee erringt zweistelligen Kantersieg

+
Stürmer Philipp Quinlan (weißes Trikot), der beim 10:0-Kantersieg des EHC Klostersee am Sonntagabend in Königsbrunn zwei Mal traf.

Die „englische Woche“ hat der EHC Klostersee mit einer ausgeglichenen Bilanz abgeschlossen.

Grafing - Geht man nach Toren gab´s ein deutliches Plus für die Rot-Weißen. Im Derby gegen die Erding Gladiators hatten die Grafinger in einer engen und ausgeglichenen Begegnung nicht das notwenige Glück und unterlagen mit 1:2. „Wir haben nicht genug Torgefahr entwickelt und mit nur einem Treffer gewinnst du im Eishockey eher selten“, erklärte Trainer Dominik Quinlan. 

Vielleicht auch mit gehörig Wut im Bauch liefen die EHCler zwei Tage darauf beim Gastspiel in Königsbrunn zur Höchstform auf. Die gastgebenden Pinguine wurden von der Truppe um Kapitän Bernd Rische demontiert und mit 10:0 gleich zweistellig abgeschossen. Mit der rundum perfekten Leistung preschte man auf den dritten Platz nach vorne. Am kommenden Wochenende ist Halbzeit in der gemeinsamen Verzahnungsrunde Bayernliga / Oberliga Süd. Die Klosterseer haben es sowohl im letzten Match der Hinrunde wie auch zum Beginn der Rückrunde mit den Landsberg Riverkings zu tun, am Freitag (20 Uhr) auswärts und Sonntag ab 17.30 Uhr auf Grafinger Eis. tim

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Joe Viera zu Gast in Ebersberg
Joe Viera zu Gast in Ebersberg
Rückenschmerzen lindern in 4 Wochen
Rückenschmerzen lindern in 4 Wochen
Internetkriminalität nimmt stark zu
Internetkriminalität nimmt stark zu
Repair Café und Kleidertausparty beim Arkadien-Festival
Repair Café und Kleidertausparty beim Arkadien-Festival

Kommentare