Die magische 5

Zauberschow in Moosach

+

Zum ersten Mal tritt der Zauberkünstler Gaston am Donnerstag, 10. Oktober gemeinsam mit vier spanischen Kollegen im Meta Theater auf

Moosach - Geboten ist ein funkelnagelneues Programm, voller Überraschungen, in dem es um die magische Zahl 5 geht. „Die magische 5 lässt dich nicht gleichgültig zurück. 5 kann weniger als vier sein und mehr als sechs. Denn 5 mal lächeln zählt mehr als sechs mal Pech. Besser 5 laute Lachanfälle als vier Tritte gegen das Schienbein. 

5 Artisten braucht man, um ein großes Spektakel zu sehen. Und 5 sind es, die Dich von nun an träumen lassen,“ heißt es in der Ankündigung. Die fünf auf der Bühne – allesamt unruhiger Geister des internationalen Magier-Panoramas – sind der Tagträumer Gonzalo Albiñana aus Madrid, José Rodríquez Ruiz und Ana Puerta Garía vom Pantomimeund Magie-Ensemble Tuttilifamili, Imanol Ituiño aus Bilbao und der deutsche Meister aller Bühnen, Gastón Florín, der das Spektakel der Zauberkunst in Moosach präsentieren wird. 

Während Gonzalo Albiñana von Unmöglichkeiten träumt, Traummacher ist und nicht dazu imstande, den Salat zu beenden, ohne auch nur eine Verrücktheit mehr in sein Notizbuch zu schreiben – seine Nummern gehen direkt ins Herz, duften nach Margeriten, erinnern an die zerfließenden Uhren von Dalí und schmecken nach dem Bankett von Duchamp -, zeigen der Zauberer, Schauspieler, Puppenspieler und begeisterter Couch-Siesta-Halter José Rodríquez Ruiz gemeinsam mit der Schauspielerin und Komödiantin Ana Puerta Garía, ausgebildet in Granada und Madrid an der Escuela de Teatro Mart Navarro y Andrées Hernández unter der Leitung von Jacques Leçoc und Roy Hart, als Manipulatoren von Handpuppen, dass Hände ein Eigenleben zu haben scheinen. Imanol Ituiño Kunst hingegen ist intim, erheiternd und perfekt auf dem Punkt: „Als er als kleiner Junge von einer Schachtel Kekse fiel, fand er eine Schachtel Kekse, in der jedoch keine solchen waren. Dafür entdeckte er dort jede Menge Magie, die uns tief in das kindliche Träumen eintauchen lässt. Für seine Magie, muss man durch ein Nadelöhr blicken, um sie zu sehen.“

 Die frische, dynamische und eigenartige Magie von Gastón Florín ist dem Publikum im Landkreis gut vertraut. Dieser unglaublich wandlungsfähige Zauberer und Schauspieler führt seine Rollen in unerwarteter Perfektion aus. „Sein deutsch ist wie für ihn unser spanisch. Perfekt und unverständlich.“ Beginn ist 20 Uhr. Karten zu 18 Euro – ermäßigt 14 Euro – gibt es an der Abendkasse. Kees

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

30 Jahre Mauerfall
30 Jahre Mauerfall
Ebersberg erneuert sein Hallenbad
Ebersberg erneuert sein Hallenbad
Jungforscher am HGV: Der Satellit in der Getränkedose
Jungforscher am HGV: Der Satellit in der Getränkedose
Der Mann, der den Ku-Klux-Klan zum Nachdenken bringt
Der Mann, der den Ku-Klux-Klan zum Nachdenken bringt

Kommentare