Hundetoiletten und Briefkästen in Frauenneuharting gesprengt

Explosive Mischung

+

Rowdys sprengen mit Silvesterböller Hundetoiletten und Briefkästen

Frauenneuharting – In manchen Kreisen wird so etwas als Kavaliersdelikt verstanden, es ist aber ein Straftatbestand: Bislang unbekannte Täter haben vergangenen Samstag in den Abendstunden zwei Hundekotbehälter sowie zwei Briefkästen auf dem Gemeindegebiet in Frauenneuharting mit Silvesterböller in die Luft gesprengt. „Normalerweise passieren solche Sachen um Silvester herum,“ so Polizeihauptkommissar Freudenthaler vom Ebersberger Revier, „selten so spät im Januar.“ Delikte dieser Art gäbe es um den Jahreswechsel häufig. „Hundekotbehälter waren allerdings noch nicht dabei.“ Gesichert ist inzwischen, dass hier tatsächlich mit Silvesterböller operiert wurde. Anwohner hatten am Samstag gegen 19.30 Uhr laute Knallgeräusche wahrgenommen: zwei Hundetoiletten und zwei Briefkästen waren aufgesprengt worden. Ein Kasten wurde nach der Detonation über einen Wegweiser gehängt. Auch den Briefkasten vor dem Schulhaus hat es getroffen: dieser fand sich auf dem Gelände des gegenüberliegenden Busunternehmens wieder. Die Polizei wollte den Schaden auf Nachfrage nicht beziffern. Man geht aber davon aus, dass dieser mindestens 1.000 Euro beträgt. Sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen nimmt die Ebersberger Polizei unter der Telefonnummer (0 80 92) 8 26 80 entgegen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bürgerbegehren für eine neue Grafinger Stadthalle?
Bürgerbegehren für eine neue Grafinger Stadthalle?

Kommentare