Alte Tradition

Fahrzeugweihe in St. Christoph

1 von 14
2 von 14
3 von 14
4 von 14
5 von 14
6 von 14
7 von 14
8 von 14

Fast eine ganze Stunde lang ging´s vergangenen Samstag den St. Christopher Berg hinab.

St. Christoph – Traktor an Traktor fuhr ihn hinunter, vorbei an Pfarrer Peter Vogelsang, dem einstigen Pfarrer von Steinhöring, der vergangenes Wochenende Fahrzeuge aller Art nach seinem Gottesdienst in St. Christoph weihte. 

Am Samstagabend landwirtschaftlichen Maschinen, allen voran Ross und Reiter, am Sonntag PKWs und LKWs. Die Fahrzeugweihe vor der Kirche hat lange Tradition. Seit 1932 ziehen die Reiter mit ihren Pferden und die Bauern mit ihren landwirtschaftlichen Maschinen am Samstagabend vor dem 25. Juli vor dem Gotteshaus vorbei, um sich vom Pfarrer einen Segen geben zu lassen. Unter einem gelben Baldachin stand Pfarrer Vogelsang samt seinen Ministranten. Auf der Straße unterhalb empfingen die Fahrzeuge Weihwasser. 

Rechts und links der Straße standen jede Menge Schaulustige. Fast fühlte man sich um einige Zeit zurückversetzt, wären da nicht die modernen Monstertraktoren, die sich mit historischen Fahrzeugen abwechselten. Der Größenunterschied ist enorm. St. Christoph als Patron der Fährleute und Furtengänger wurde zum Schutzheiligen der Reisenden, weshalb die Tradition in St. Christoph besteht, ist der Christusträger doch auch der Patron der dortigen Kirche. Kees

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Wir sagen Danke!
Wir sagen Danke!
Die Perchten sind unterwegs
Die Perchten sind unterwegs
Zorneding: Aus für Hundewiese
Zorneding: Aus für Hundewiese
Katharinas Ghana-Tagebuch
Katharinas Ghana-Tagebuch

Kommentare