Neuer Gerätewagen für Kirchseeoner Feuerwehr

Feuerwehr rüstet technisch auf

+
Der neue Gerätewagen für Technische Hilfeleistung birgt im Inneren Technik auf dem neuesten Stand.

Ein neues Fahrzeug mit dem Schwerpunkt Technische Hilfeleistung wurde von der Feuerwehr Markt Kirchseeon in Empfang genommen.

Kirchseeon – Bis nach Mitternacht waren die Feuerwehrler und ihre Gäste beisammen, hatten sich viel zu erzählen, so auch über den neuen Gerätewagen für Technische Hilfleistung (THL). Der wurde für die Freiwillige Feuerwehr Markt Kirchseeon bei einer Spezialfirma mit Sitz im österreischen Zillertal hergestellt. Der den Wünschen der Markt Kirchseeoner Floriansjünger entsprechende Wagen kostete 315.000 Euro. Klar, dass bei so einem Erwerb auch der 1. Bürgermeister Udo Ockel sowie einige Gemeinderatsmitglieder anwesend waren. Ockel hielt in Anwesendheit der Fahnenabordnungen aus Buch, Kirchseeon Dorf, Eglharting und der Kreisbrandinspektion seine Rede. Im frisch eingeweihten THL haben bis zu sechs Einsatzkräfte Platz. Näheres erklärte Bernhard Hunscha, der 1. Kommandant, gegenüber „Hallo“: „In der Marktgemeinde hat sich in den letzten Jahren die Ausstattung der Gemeindefeuerwehren aus Buch, Eglharting, Kirchseeon-Dorf und Markt Kirchseeon exorbitant verändert. So stehen entgegen der Vergangenheit an allen Standorten ausreichend Löschwasser auf den Fahrzeugen zur Verfügung. „Aus diesem Grund sind wir bei der Planung zu dem Schluss gekommen, dass ein Hilfeleistungslöschfahrzeug nach Norm keine sinnvolle Ergänzung der Ausstattung darstellen würde. Die Kernkompetenz des neuen Fahrzeugs liegt primär auf der technischen Hilfeleistung aller Art“, so Hunscha. Vom Verkehrsunfall bis zu eingeklemmten Gliedmaßen können alle denkbaren Einsatzszenarien bewältigt werden. So kann zum Beispiel zur Absicherung der Bundesstraße eine LED-Warntafel ausgefahren werden, welche für den Verkehrsteilnehmer gut sichtbare Warnungen darstellt. Ebenfalls wichtig bei der Entscheidung war die Voraussetzung des Führerscheins der Klasse B (+Feuerwehrführerschein Bayern) und eine kompakte Bauweise, welche eine Zufahrt zu den Neubaugebieten der Martkgemeinde Kirchseeon erlaubt. Mit diesem Fahrzeug hält die Feuerwehr Markt Kirchseeon einige Einsatzmittel bereit, welche nicht üblicherweise auf Normfahrzeugen mitgeführt werden und schon mehrmals bei Einsätzen benötigt wurden. So sind beispielsweise verschiedenste akkubetriebene Rettungsgeräte und Werkzeugmaschinen verlastet. Die dazugehörigen Akkus werden auf dem Fahrzeug mitgeführt und geladen, sodass die Einsatzbereitschaft stets sichergestellt ist.“ Somit sind die 48 Floriansjünger bestens gerüstet. osw

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Weihnachtswunschbaumaktion in Zorneding
Weihnachtswunschbaumaktion in Zorneding
Die Straußdorfer Veteranen haben geehrt
Die Straußdorfer Veteranen haben geehrt

Kommentare