Rasante Melodien und schräger Humor

„Gankino Circus“ im Livestream des alten kinos

+
Die Musiker des „Gankino Circus“.

Die Musiker vom "Gankino Circus" sind am Samstag, 23. Mai im Livestream des alten kinos zu sehen.

Ebersberg - Während das Virus die ganze Welt in seinem eisernen Griff hält, haben sich die vier Musiker von „Gankino Circus“ in strengste Quarantäne begeben: nämlich ins Wirtshaus „Zur heiligen Gans“ in ihrem westmittelfränkischen Heimatort Dietenhofen. Da trifft es sich gut, dass ein Mitarbeiter aus dem „alten kino” in Ebersberg, in dem die Musiker schon so oft auf der Bühne standen, in Dietenhofen neuerdings den Wirt macht. 

Ein echter Westmittelfranke lässt sich auch in wirtshäuslicher Isolation von einem Virus nicht davon abhalten, Musik zu machen. Deshalb laden die vier virtuosen Musiker, begnadeten Geschichtenerzähler und kauzigen Charakterköpfe mit dem Dorfwirt am Samstag, 23. Mai, zu einer Weltpremiere: Per Live-Stream schaltet das „alte kino“ in den Brennpunkt des kuriosen Konzertkabaretts, eben jenes vielbesungene Wirtshaus zur „Heiligen Gans“ in Dietenhofen unter Ebersberger Führung. Zuschauer dürfen sich auf rasante Melodien, schrägen Humor und eine große Portion provinziellen Wahnsinns freuen. Dazu gehören ein Musikquiz per Telefon-Schalte, ein Livechat mit den Musikern und Applaus via App – das alles ist möglich bei der großen Gankino-Circus-Streaming-Show.

Das „alte kino“ gestaltet wieder den Einlass und schaltet um 20 Uhr um in die „Heilige Gans”. Tickets sind erhältlich unter www.kultur-in-ebersberg.de. Die Show beginnt um 20 Uhr, der Einlass startet um 19.30 Uhr mit Vorprogramm. red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayerns Biergartenkultur beginnt
Bayerns Biergartenkultur beginnt
„Gankino Circus“ im Livestream des alten kinos
„Gankino Circus“ im Livestream des alten kinos
Musikschule: Aufwachsen mit Musik
Musikschule: Aufwachsen mit Musik
Schon wieder brennt es in Steinhöring
Schon wieder brennt es in Steinhöring

Kommentare