Rettet den Geldautomat

Unterschriftenaktion gegen Abbau des einzigen Geldautomaten in Emmering

+
Das ehemalige Bankgebäude ist jetzt im Besitz der Gemeinde. Für einen Geldautomaten scheint kein Platz mehr

Nach Rott oder Aßling zu fahren, um Geld abzuheben? Das wollen die Emmeringer nicht. Mit einer Unterschriftenaktion wollen sie sich wehren

Emmering – Initiiert hat sie der Bürgermeisterkandidat der örtlichen CSU: eine Unterschriftenaktion zur Rettung des einzigen Geldautomaten in Emmering. Der befindet sich in der vor Jahren geschlossenen Raiffeisen-Volksbank-Filiale und soll - noch im Februar - abgebaut werden. Grund: da die Gemeinde das einstige Bankgebäude gekauft hat und dort zukünftig ihre Gemeindekanzlei unterbringen will, stünde der Automat nun den Umbauplänen der Neunutzung im Weg. 

Viele Emmeringer sind sauer. Um Geld abzuheben oder Überweisungen zu tätigen, müssten sie zukünftig nach Aßling oder Rott am Inn fahren. Deshalb sammeln sie seit einiger Zeit Unterschriften gegen den aus ihrer Sicht unsinnigen Abbau, um damit bei der Bank zu intervenieren. Ein Thema, das auch im Gemeinderat diskutiert werden soll. Kees

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Raser in Vaterstetten gestellt - 80 km/h zu schnell unterwegs
Raser in Vaterstetten gestellt - 80 km/h zu schnell unterwegs
Hallo verlost die vhs Vortragskarte
Hallo verlost die vhs Vortragskarte
Grafings Schulden steigen
Grafings Schulden steigen
Landkreis Ebersberg: LSVB wirbt um engagierte Senioren
Landkreis Ebersberg: LSVB wirbt um engagierte Senioren

Kommentare