Neujahrsempfang Egmating

Gemeinde Egmating feiert den Jahreswechsel

+
(v.li): Bürgermeister Ernst Eberherr, Karin Ehrenberg, Rita Götz, Jens Krüger, Heike Singbartl, Brigitte Baumgarten, Gabi Schwan und Petra Grimminger (nicht auf dem Bild)

Als sehr ereignisreiches, von Wahlen geprägtes, Jahr bezeichnete Eberherr in seiner Neujahrsansprache das Jahr 2013

Egmating – Der Landratswahlkampf sei mit einem bis dato nicht vergleichbar großem finanziellen Aufwand betrieben worden, so Eberherr, von der großen Koalition erwarte er sich „Beschlüsse auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner“. Im Hinblick auf die Kommunalwahl im März meinte Eberherr: „Ich brauch eigentlich keine neuen Wahlen, ich komme mit allen Gemeinderäten gut aus, aber der Gesetzgeber schreibt diese vor“. Trotzdem wünschte er sich einen fairer Wahlkampf. „Außer Spesen nichts gewesen“ - das bezog der Bürgermeister auf die landkreisweite Ausweisung von Konzentrationsflächen im vergangenen Jahr, die durch eine plötzlich veränderte politische Richtung überflüssig wurde. „Wind und Sonne sind ausreichend vorhanden, darauf sollten wir setzen“, konstatierte Eberherr. Abschließend dankte er allen Menschen, die sich ehrenamtlich für die Gemeinde engagieren und so den Ort aktiv und lebendig halten. Mit dem Egmatinger Bürgerpreis und einem Scheck in Höhe von 500 Euro ist das Büchereiteam um Karin Ehrenberg von Bürgermeister Ernst Eberherr beim diesjährigen Neujahrsempfang ausgezeichnet worden. Die von Ehrenberg ins Leben gerufene Bücherei habe jahrelang unter schwierigen Bedingungen an mehreren Standorten stattgefunden. „Doch nie gab es Beschwerden“, lobte Eberherr. Mit den jetzigen Räumen habe man eine gute Lösung gefunden, außerdem sprechen die Ausleihzahlen für sich. Eberherr dankte Karin Ehrenberg, Rita Götz, Jens Krüger, Heike Singbartl, Brigitte Baumgarten, Gabi Schwan und Petra Grimminger für ihr großes Engagement für Kinder und Jugendliche. Karin Ehrenberg: „Das Geld wollen wir natürlich sofort in neue Bücher umsetzen“.chg

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bürgerbegehren für eine neue Grafinger Stadthalle?
Bürgerbegehren für eine neue Grafinger Stadthalle?
Hoffnung auf einen Kinderarzt in Kirchseeon
Hoffnung auf einen Kinderarzt in Kirchseeon

Kommentare