Das Landratsamt informiert

Möglicher Wolfsriss im Landkreis Ebersberg

Das Landratsamt in Ebersberg
+
Das Landratsamt Ebersberg informiert über einen möglichen Wolfsriss. Für Menschen besteht keine Gefahr, betont die Behörde

Letzten Dienstag wurde vermutlich ein Wolf im Landkreis gesichtet. Heute wurde dem Landratsamt Ebersberg ein gerissenes Schaf gemeldet. Das zuständige Landesamt für Umwelt untersucht den Vorfall

Landkreis - Am vergangenen Dienstag erfolgte, wie bereits in der Presse berichtet, eine mögliche Wolfssichtung im Gemeindegebiet Aßling durch den zuständigen Jäger. Die vorliegende Meldung wurde an das Landesamt für Umwelt (LfU) weitergeleitet. Dort werden die vorliegenden Informationen derzeit ausgewertet, um das dokumentierte Tier zu identifizieren.

Heute erreichte das Landratsamt Ebersberg darüber hinaus eine Meldung über ein gerissenes Schaf im Gemeindegebiet Ebersberg. Diese Meldung wurde ebenfalls an das zuständige LfU weitergeleitet. Von dort aus werden die weiteren Maßnahmen zur Ermittlung, ob es sich um einen Wolfsriss handelt, eingeleitet. Über die Ergebnisse der Ermittlungen wird das Landratsamt Ebersberg informieren.

Für die Menschen im Landkreis Ebersberg besteht grundsätzlich keine Gefahr. Weitere Informationen zum Thema kann man in den FAQ: Wolf auf der Webseite des LfU unter https://www.lfu.bayern.de/natur/wildtiermanagement_grosse_beutegreifer/wolf/faq_wolf/index.htm finden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Grüne Engel helfen beim Eingewöhnen
Grüne Engel helfen beim Eingewöhnen
„Wir sind eine anspruchsvolle Gemeinde geworden.“
„Wir sind eine anspruchsvolle Gemeinde geworden.“
Stiftung Eliteförderung vergibt Preise
Stiftung Eliteförderung vergibt Preise

Kommentare