Auto von Zug erfasst

PKW kollidiert in Grafing mit S-Bahn

Auto steht mit Totalschaden auf den Gleisen am Bahnübergang Grafing-Stadt, nachdem es mit der S-Bahn kollidierte
+
Gestern kam ein Seat auf den Gleisen am Bahnübergang Grafing-Stadt zum stehen und kollidierte dort mit der heranfahrenden S-Bahn

Am Bahnübergang in Grafing-Stadt übersah gestern eine 72-Jährige das Rotlicht. Verletzt wurde Gott sei Dank niemand.

Ein 72 jährige Münchnerin übersah offensichtlich vergangenen Montagabend gegen 19.20 Uhr das Rotlicht an der Bahnschranke am Bahnhof Grafing-Stadt. Mit ihrem Kleinwagen kollidierte sie mit der S-Bahn der Linie 6, die von Ebersberg nach München unterwegs war. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Fahrerin des Seat, die vom Grafinger Stadtpark Richtung Marktplatz unterwegs war, kam auf den Schienen zum Stehen, stieg aus und brachte sich in Sicherheit.

An ihrem Kleinwagen, der an der rechten Seite von dem Zug erfasst wurde, entstand Totalschaden. Die S-Bahn wurde bei dem Zusammenstoß nur leicht beschädigt und konnte wenig später weiterfahren. Weitere Personen befanden sich nicht in dem Auto. Der Bahnübergang war bis zum Abschluss der Aufräumarbeiten gesperrt. Die Schranken wurden nicht beschädigt.

Im Einsatz waren unter anderem die Feuerwehren aus Grafing und Nettelkofen, die Bundespolizei, die Polizei Ebersberg, der Rettungsdienst und die Kreisbrandinspektion.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!

Kommentare