Filmvortrag von Robert Kristen

SL-Kulturnachmittag beim Gasthof Huber in Oberndorf

+

Der aus dem Altvatergebirge stammende, bekannte Grafinger Dokumentarfilmer, Robert Kristen, zeigt am Sonntag, 20. Oktober um 14.30 Uhr beim Gasthof Huberwirt in Oberndorf beim Sudetendeutschen Kulturnachmittag seinen neuen Film: „Alte Heimat im südlichen Mähren“.

Oberndorf bei Ebersberg - Das katholisch geprägte Land liegt im Südosten von Tschechien und zählte zu den Kronländern der Habsburger Monarchie. Im 13. Jahrhundert hat der Bischof von Olmütz, Bruno von Schaumburg, Kanzler und Berater des böhmischen Königs Ottokar II., Siedler aus deutschen Regionen ins Land gerufen und über 200 Orte und Städte nach deutschem Recht gegründet, so dass das Deutschtum dominierte. 

Er führte Mähren zu kultureller und wirtschaftlicher Blüte. Olmütz und die Hauptstadt Brünn hatten bis 1918 eine deutsche Verwaltung und immer eine starke Bindung zur Kaiserstadt Wien. Der deutsche Bevölkerungsanteil lag 1938 bei 30 Prozent, in den Randgebieten bis zu 100 Prozent. 

Die Deutschen wurden nach dem Krieg völkerrechtswidrig aus ihrer angestammten Heimat in das nahe Österreich oder nach Deutschland vertrieben, wo sie einen entscheidenden Beitrag zum Wohlstand und Frieden in Europa geleistet haben. Bei seiner Reise durch das südliche Mähren hat der Autor folgende Städte besucht: Budweis – Znaim – Nikolsburg – Schloss Eisgrub – Brünn – Olmütz – die deutsche Sprachinsel Wischau, sowie Kremsier. Der Eintritt zur Filmvorführung ist frei.

 Um die Organisation zu erleichtern, wird gebeten, Reservierungen unter der Telefonnummer (0 80 92) 3 14 40 vorzunehmen. rk

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

I love Dance
I love Dance
In Parsdorf entsteht ein neuer Gewerbepark
In Parsdorf entsteht ein neuer Gewerbepark
EHC Klostersee hat wieder gepunktet
EHC Klostersee hat wieder gepunktet
Wie das Öl zu uns kommt
Wie das Öl zu uns kommt

Kommentare