1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Immer wieder Ärger in Asylbewerberheimen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Foto: Kees

Polizei meldet mehrere Einsätze am Wochenende

Zorneding – Von gleich mehreren Einsätzen am vergangenen Wochenende in den Asylbewerberheimen in Zorneding und Pöring berichtet die Polizeiinspektion Poing. Der erste Einsatz war am Freitagnachmittag: die Beamten mussten nach Pöring, um dort einen handgreiflichen Streit zwischen zwei Bewohnern der Asylbewerberunterkunft zu schlichten, bei dem auch ein Messer im Spiel war. Damit wollte sich offensichtlich der Angegriffene schützen. Verletzt wurde niemand. Konsequenzen gab es doch: einer der beiden Männer wurde in eine andere Unterkunft verlegt. 

Der zweite Einsatz dann am Samstagvormittag in Zorneding: Auch dort kam es zu Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern des Asylbewerberheims. Ein Mann schlug einem Mitbewohner mit beiden Fäusten ins Gesicht; der wurde leicht verletzt. 

Der dritte Einsatz war in der Nacht von Samstag auf Sonntagin Pöring. Wieder waren zwei Bewohner aneinandergeraten. Einer der beiden Männer wurde dabei leicht verletzt, offensichtlich von einem Kopfstoß. Die eintreffenden Beamten konnten die Männer beruhigen, allerdings nur temporär, denn ein paar Stunden später „fuchtelte der Geschädigte mit einem Messer vor seinem Angreifer herum,“ wie es im Polizeibericht heißt. Doch diesmal war der Mann nicht mehr zu beruhigen, so dass ihn die Polizeibeamten in eine psychiatrische Klinik brachten. Der letzte Wochenendeinsatz war schließlich am Sonntagabend in Pöring: ein Bewohner der Unterkunft hatte einen Rettungswagen verständigt, um in ein Krankenhaus gebracht zu werden. Allerdings wurde er von den Sanitätern nicht mitgenommen, denn die sahen keinen Grund und lehnten seine Mitnahme ab. Scheinbar - so wird vermutet - wollte der Mann schlicht nicht mehr in der Unterkunft wohnen und erhoffte sich in einem Krankenhaus ein besseres Zimmer. „Gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten und den Sanitätern wurde er zunehmend aggressiv, konnte aber beruhigt werden.“ Von dem Vorfall unterrichtet wurde das Ebersberger Landratsamt.

Erst vergangene Woche meldete die Poinger Polizei Auseinandersetzung zwischen zwei Asylbewerbern in der Asylbewerberunterkunft in der Eglhartinger Straße in Pöring: Zwei Afrikaner waren am Donnerstag in Streit geraten und griffen sich handgreiflich an. Eine der beiden Männer – 21 Jahre alt - wurde verletzt und erlitt eine Schwellung am linken Jochbein. Der Auslöser, so informiert die Polizei, war möglicherweise ein verschüttetes Bier. Beide Männer wurden wegen Körperverletzung angezeigt.

Auch interessant

Kommentare