Jubiläum

In einer Eisdiele fing alles an: Ralph und Christa Gredner aus Baldham feiern 60. Hochzeitstag

Vaterstettens Bürgermeister Roland Meier (li.) und Landratsstellvertreter Georg Reitsberger (re.) gratulierten dem Jubelpaar zur Diamanthochzeit
+
Vaterstettens Bürgermeister Roland Meier (li.) und Landratsstellvertreter Georg Reitsberger (re.) gratulierten dem Jubelpaar zur Diamanthochzeit

Diamanthochzeit: Ralph und Christa Gredner aus Baldham feiern ihren 60. Hochzeitstag

Baldham – Eigentlich wollten Christa und Ralph Gredner aus Baldham ihre Diamanthochzeit mit einer Kreuzfahrt feiern, doch wegen Corona wurde daraus nichts. Stattdessen ging das Ehepaar mit der Familie im kleinen Kreis zum Essen. Zum Glück haben die beiden aber vor zwei Jahren schon groß gefeiert, nämlich auf der Zugspitze: „Da hat sich unser Kennenlerntag zum 60. Mal gejährt“, verrät Ralph.

Kennengelernt haben sie sich nämlich 1958 in einer Eisdiele am Münchner Stachus. Beide waren von Freunden dorthin gelotst worden, denn die Freunde fanden, dass Ralph und Christa gut zusammen passen würden. Damit lagen sie goldrichtig und so wurde am 23. September 1960 Hochzeit gefeiert.

Fortan lebte das Paar in Schwabing, bis ihnen die legendäre Schwabinger Szene dann doch zu viel wurde. 1969 folgte der Umzug nach Baldham. In der neuen Wohnung, idyllisch am Ortsrand gelegen, hörte das Paar in den ersten Jahren sogar noch die Frösche quaken, denn gleich nebenan war eine Kiesgrube mit Tümpel, von der heute allerdings nichts mehr zu sehen ist – ebenso wenig wie von den vielen Geschäften am Karwendelplatz, die damals noch die Nahversorgung gesichert haben.

Heute geht Christa zu Fuß bis ins Ortszentrum, zum Glück ist sie mit ihren 84 Jahren noch immer sehr rüstig. „Sie ist meine Stütze in jeder Lebenslage“, betont der gleichaltrige Ralph. Gemeinsam ging das Paar früher gerne zum Skilaufen, den Winter über waren sie beinahe jedes Wochenende in Südtirol. Immer mit dabei war Tochter Sylvia, die 1970 zur Welt kam und später sogar selbst Skilehrerin wurde. Außerdem war Sylvia als Teenager in derselben Clique wie Roland Meier, heute dritter Bürgermeister der Gemeinde Vaterstetten. Der sagte dann auch prompt, als er zum Gratulieren kam: „Hier war ich schon mal, das ist allerdings schon über 30 Jahre her.“

Begleitet wurde er von Alt-Bürgermeister Georg Reitsberger, der in seiner Eigenschaft als Landratsstellvertreter ebenfalls gratulierte. Für Ralph Gredner war das der Höhepunkt des Tages: „Dass ihr zwei da seids, des gfreit mi narrisch!“, strahlte er - Susanne Edelmann

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Verseuchtes Gelände sorgt in Kirchseeon für Missstimmung 
Verseuchtes Gelände sorgt in Kirchseeon für Missstimmung 

Kommentare