"Rettet die Bienen"

Geben Sie Ihre Stimme ab, um das Artensterben zu stoppen

+
Die Gründungsmitglieder von links: Natalie Katholing (Gemeinderätin Grüne), Alexander Höpler (Ortsvorstand SPD), Susanne Höpler (Ortsvorstand Grüne), Klaus Schlöffel (Bund Naturschutz) und Diana Thalhammer (Gemeinderätin SPD).

Am 2. Januar hat sich in Kirchseeon das Aktionsbündnis zum Volksbegehren „Rettet die Bienen“ gegründet.

Kirchseeon - Das Aktionsbündnis wird mit viel persönlichem Engagement das Volksbegehren unterstützen und hofft, dass viele Bürger ab dem 31. Januar ihre Unterschrift und damit ihre Stimme für die Artenvielfalt abgeben. „Aufgrund des dramatischen Artensterbens ist es für alle Menschen enorm wichtig, dass sich auch auf politischer Ebene rasch etwas ändert“, so Gründungsmitglied Natalie Katholing. Man habe eine einmalige historische Chance, in Bayern Vorreiter zu sein - und auch Vorbild in Europa. Weitere Infos zum Thema unter: www.volksbegehren-artenvielfalt.de.

Abgestimmt werden kann im Bürgerbüro des Kirchseeoner Rathauses, von 31. Januar bis inklusive 13. Februar. Damit das Volksbegehren erfolgreich sein kann, muss es von mindestens zehn Prozent der Stimmberechtigten in Bayern unterstützt werden. osw

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Neujahrsempfang 2019 in Vaterstetten
Neujahrsempfang 2019 in Vaterstetten
Erleichterung für Maibaumtransporte
Erleichterung für Maibaumtransporte
Platzmangel beim Zornedinger Neujahrsempfang 2019
Platzmangel beim Zornedinger Neujahrsempfang 2019
Perschtenbund Soj Kirchseeon spendet 12.500 Euro an das Projekt Maskeum
Perschtenbund Soj Kirchseeon spendet 12.500 Euro an das Projekt Maskeum

Kommentare