Kinderschutzbund Ebersberg sucht Familienpaten

Familienpaten gesucht

Wenn alles zu viel wird, helfen Familienpaten.
+
Wenn alles zu viel wird, helfen Familienpaten.

Wenn alles zu viel wird, helfen Familienpaten. Für Interessierte bietet der Kinderschutzbund Ebersberg am 9. Juni einen Infoabend an

Landkreis Ebersberg – Jede Familie kennt Zeiten, in denen einfach „alles“ zu viel wird. Vor allem jetzt sind viele Familien belastet. Unterstützung von außen ist dann hilfreich. Ehrenamtliche Familienpaten vom Kinderschutzbund stehen Familien zur Seite. Sie entlasten für eine gewisse Zeit bei alltäglichen Aufgaben wie Kinderbetreuung, Hausaufgabenhilfe oder bei Behördengängen, Arztbesuchen oder ähnlichem.

Wer sich für eine Tätigkeit als Familienpaten interessiert, wer offen für eine neue Herausforderung ist und circa zwei Stunden in Woche Zeit hat, kann sich zum Infoabend des Kinderschutzbundes am 9. Juni anmelden. Familienpaten sollten Lust auf das Miteinander in einer Familie haben, respektvoll und tolerant sein und am besten Erfahrung und Geduld aus dem eigenen Familienleben mitbringen. Zur Bewältigung der anstehenden Einsätze im ganzen Landkreis Ebersberg sucht der Kinderschutzbund weitere ehrenamtliche Familienpatinnen und Familienpaten.

Der Info-Abend findet am Mittwoch, 9. Juni, um 19 Uhr im Familienzentrum, VonFeury-Str. 10, in Ebersberg. Beim Info-Abend erhalten Interessierte ausführliche Informationen über Einsatzmöglichkeiten, Ausbildung und Begleitung der Patenschaft. Anmeldung, weitere Fragen und Auskunft zu den aktuellen Hygienemaßnahmen bei Janne Poelz unter fampa@kinderschutzbund-ebersberg.de oder Tel. (0 80 92) 3 00 91 00. Infos auch auf der Homepage www.kinderschutzbund-ebersberg.de . red

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare