+++ VOLKSFEST-MADL 2019 +++

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Auch 2019 suchen wir zusammen mit unseren Sponsoren und Festwirt Martin Lohmeyer das Ebersberger Volksfest-Madl.
Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Aus dem Kirchseeoner Markt-Gemeinderat

Kirchseeons B 304 soll entschleunigt werden

+
Die Bundesstraße zwischen Kirchseeon und Kirchseeon Dorf soll nur noch mit maximal 70 Stundenkilometern befahren werden.

Antrag auf Tempolimit. Nach elf Jahren unternimmt Kirchseeon den erneuten Versuch, das Tempo zwischen Kirchseeon und Kirchseeon Dorf auf 70 Stundenkilometer zu beschränken

Kirchseeon – Vor elf Jahren hatte es in Kirchseeon bereits einen Versuch gegeben, die Geschwindigkeit auf der B 304 zwischen Kirchseeon Dorf und der Ortseinfahrt Kirchseeon zu begrenzen. Hubert Reinhardt hatte damals eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 Stundenkilometer gefordert. 

Doch vom Landratsamt Ebersberg wurde dies abgelehnt. In der ersten April-Sitzung des Gemeinderats kam dieses Thema nun wieder zur Sprache: Die CSU-Fraktion hatte am 12. März diesen Jahres einen Antrag eingebracht, im Bereich Kirchseeon Dorf die Höchstgeschwindigkeit auf 70 km/h zu beschränken respektive diese Beschränkung bei der Straßenbaubehörde zu fordern. Die 70 Stundenkilometer sollten ab 100 Meter östlich der Bebauungsgrenze Kirchseeon Dorf bis Ortseinfahrt Kirchseeon gelten. Die Wohnbebauung liege in diesem Bereich teilweise nur 20 Meter von der B 304 entfernt, daher sei aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens aus Lärmschutzgründen eine Geschwindigkeitsreduzierung dringend geboten, so im Sachvortrag.

Grund zur Zuversicht, diesmal keine Ablehnung vom Landratsamt zu bekommen, stammt von einer kürzlichen Entscheidung für Grafing. CSU-Sprecher Seidinger berichtete von der neuen Umgehungsstraße in Grafing, wo maximal 70 Stundenkilometer erlaubt sind. Dort aber würden die Anwohner deutlich weiter entfernt leben als die oben genannten im Kirchseeoner Gemeindegebiet. 

Somit würden die Antragsteller auf eine entsprechende Gleichbehandlung bestehen. Zudem würde die Sicherheitslage für Verkehrsteilnehmer bei der „schlecht einsehbaren Ausfahrt von Kirchseeon Dorf auf die B 304“ verbessert. Von allen Fraktionen gab es einstimmige Zustimmung für den Antrag. Nun ist das Landratsamt am Zug. osw

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Faire Vermietung im Landkreis Ebersberg fördern
Faire Vermietung im Landkreis Ebersberg fördern
Funkmast an der ATSV-Halle in Kirchseeon
Funkmast an der ATSV-Halle in Kirchseeon
Ebersberger Schüler leisten eine Woche Klimaschutz
Ebersberger Schüler leisten eine Woche Klimaschutz
Gesundheitsregion auf dem Vormarsch
Gesundheitsregion auf dem Vormarsch

Kommentare