Kabarett im alten kino

Klartext

+
HG Butzko

HG Butzko im alten kino

Ebersberg – Altmeister Georg Schramm hat den Kabarettkollegen HG Butzko bei der Verleihung des Bayerischen Kabarettpreises mit folgenden Worten geadelt: „Ich kann gehen, wenn Sie so bleiben.“ Am Samtag, 20. Januar, ist Butzko zu Gast im alten kino in Ebersberg und präsentiert dort sein aktuelles Programm „Menschliche Intelligenz“ mit dem Untertitel „Oder wie blöd kann man sein?“ Butzko verbindet das Politische und das Private, den Alltag und den Bundestag, die große Welt und den kleinen Geist und hat dabei einen ganz eigenen Stil entwickelt. Der wird gern als „Thekengespräch mit Publikum“ bezeichnet und hat ihm 2014 auch den Deutschen Kleinkunstpreis eingebracht. Von Klamotte und Comedy ist der Gelsenkirchener Schalke-Fan mit der Schildmütze weit entfernt. Er ist der Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts. Diesmal spießt der gläubige Atheist die Beziehung zwischen Religion und Politik auf. Seine Argumente sind logisch statt ideologisch, manchen spricht er dabei ins Gewissen, vielen aus der Seele, doch vor allem immer Klartext – im Namen des Geistes, des Herzens und der heiligen Lust am Leben! Karten für die Veranstaltung können im Internet unter www.kultur-in-ebersberg.de, telefonisch unter der Nummer (0 80 92) 2 55 92 05 oder persönlich in der Vorverkaufsstelle im Foyer des alten speichers reserviert werden. Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr, Haus und Küche öffnen um 19.30 Uhr. red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Kräftiger Applaus für Blaskapelle
Kräftiger Applaus für Blaskapelle
Die neue Seidenstraße
Die neue Seidenstraße
Repräsentant des Mittelstandes
Repräsentant des Mittelstandes
Harte Verhandlungen in Steinhöring
Harte Verhandlungen in Steinhöring

Kommentare