Neues vom EHC Klostersee

EHC: Ab in die Zwischenrunde

+
Spielszene aus dem letzten Heimspiel des EHC Klostersee aus der Bayernliga-Hauptrunde zwischen dem EHC Klostersee und dem TEV Miesbach.

Der EHC Klostersee hat die Bayernliga-Hauptrunde mit einem hervorragenden vierten Tabellenplatz abgeschlossen.

Grafing – Daran konnte auch das 1:4 am vergangenen Sonntag zum Abschluss der regulären Spielrunde gegen den Ligaprimus TEV Miesbach nichts mehr ändern. Die Heimniederlage war für die Grafinger insbesondere auch mit Blick auf die sechs fehlenden Stammkräfte wohl zu verschmerzen. „Vorwärts schauen, hart trainieren und mit einem möglichst wieder gefüllten Kader ein anderes Gesicht zeigen“, gab sich Trainer Dominik Quinlan kämpferisch. 

Bereits am bevorstehenden Wochenende geht es in der Oberen Zwischenrunde weiter, für die neben den besten sechs Bayernligisten die Süd-Oberligisten auf den Abschlussrängen elf und zwölf qualifiziert sind. 

Die Rot-Weißen haben es dem – zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch vorläufigen – Spielplan nach zum Auftakt mit zwei Gegnern zu tun, mit denen man aus dem Ligabetrieb bereits bestens vertraut ist. Am Freitagabend (20 Uhr) geht´s für die Klosterseer mit einem bestimmt „heißen“ Auswärts-Derby bei den Erding Gladiators los, am Sonntag (17.30 Uhr) haben die EHCler gegen die Passau Black Hawks Heimrecht. tim

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

"Vom Ich zum Wir"
"Vom Ich zum Wir"
„Das Öl stinkt uns“
„Das Öl stinkt uns“
Infoabend zum geplanten Sportgelände in Aßling
Infoabend zum geplanten Sportgelände in Aßling
EHC: Ein Punkt zum Auftakt der Verzahnungsrunde
EHC: Ein Punkt zum Auftakt der Verzahnungsrunde

Kommentare