Kostenlose FFP2-Masken

Kostenlose FFP2-Masken für Bedürftige und an pflegende Angehörige 

FFP2-Maske
+
Seit Montaggilt in Bayern für den ÖPNVund Einzelhandel die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Im Zuge der Pflicht, einer FFP2-Maske in Geschäften, sowie dem öffentlichem Nahverkehr zu tragen, gibt die Bayerische Staatsregierung über die Stadt Grafing, die Gemeinde Vaterstetten und den Markt Kirchseeon kostenlose FFP2-Masken an verschiedene Personengruppen aus.

Landkreis – Seit Montag gilt in Bayern für den ÖPNV und Einzelhandel die Pflicht zum Tragen einer FFP2- Maske. Damit verbunden wurde von der Bayerischen Staatsregierung entschieden, dass an besonders Bedürftige und an pflegende Angehörige solche Schutzmasken kostenlos ausgegeben werden sollen. Besonders Bedürftige sind Personen ab 15 Jahre, welche Empfänger von Grundsicherungsleistungen wie Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII, Hilfe zum Lebensunterhalt sowie Obdachlose und Nutzer von Tafeln sind. Dieser Personenkreis erhält einmalig fünf Schutzmasken. 

Pflegende Angehörige sollen ebenfalls kostenlos drei Schutzmasken kostenlos erhalten. Die Ausgabe ist jedoch nur an die Hauptpflegeperson zulässig und ist nur möglich, wenn die pflegebedürftige Person den Wohnsitz in der jeweiligen Gemeinde hat.

Ausgabe in Grafing

Die Masken können in Grafing an folgenden Tagen am Rathaus, Hintereingang abgeholt werden: Donnerstag, 21. Januar, von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, Freitag, 22. Januar, von 10 bis 12 Uhr, Montag, 25. Januar, von 10 bis 12 Uhr, Dienstag, 26. Januar, von 10 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr und am Mittwoch, 27. Januar, von 10 bis 12 Uhr.

Ausgabe in Vaterstetten

In Vaterstetten erfolgt die Ausgabe am 22 Januar und in der Woche von 25. bis 29. Januar immer zwischen 8 und 12 Uhr im alten Feuerwehrgebäude neben dem Rathaus. Zur Abholung sind folgende Unterlagen vorzulegen: gültiges Ausweisdokument, Leistungsbescheid nach dem SGB beziehungsweise das Schreiben der Pflegekasse oder ein Tafelausweis.

Ausgabe Kirchseeon

Die Ausgabe erfolgt in der Woche von 25.01.2021 bis 29.01.2021 immer zwischen 8 Uhr und 12 Uhr im Vorraum des Hallenbades neben dem Rathaus. Aus Gründen des Infektionsschutzes bitten wir Sie, Ihren Aufenthalt dort so kurz wie möglich zu halten und bei evtl. Warteschlangen den nötigen Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Bitte mitbringen: Bescheid des Jobcenters oder Landratsamtes oder den Ausweis des Schlaraffenlands. Oder das Schreiben der Pflegekasse über die Feststellung des Pflegegrades der bzw. es Pflegebedürftigen. red

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!

Kommentare