Einradfahrer und Jongleure gesucht

Movimento sucht Nachwuchs

+
Wer die Kunst des Einradfahrens perfektionieren möchte, kann sich bei der Künstlergruppe Movimento melden.

Die Künstlergruppe Movimento ist ein Ereignis. Jetzt werden Einradfahrer und Jongleure gesucht, die Lust haben, auf der Bühne mitzuwirken

Grafing – Die meisten werden vermutlich als Kind mal ein Einrad zum Geburtstag geschenkt bekommen haben. Danach wurde das Fahren damit intensiv geübt. Vielleicht erst an der Hand der Mutter. Irgendwann schafft man dann selbst schon die paar Meter zwischen zwei Mülltonnenhäuschen, bis man schließlich freihändig seine kleinen Runden in der Nachbarschaft ziehen kann. Doch sobald man das kann, ist häufig ein Problem, dass man meint, es gebe nun somit nichts Neues mehr zu lernen und so endet dieses Sportgerät leider oft schnell im Keller. 

Doch Einradfahren ist viel mehr als das: Begonnen mit Pendeln, rückwärts- oder einbeinigen-Fahren bis hin zu Gruppenformationen wie Mühlen und vielen weiteren gibt es noch eine Menge zu entdecken. Wer also Lust hat, dass er lernt, wie viel mehr mit dem Einrad machbar ist, als man sich überhaupt vorstellen kann, sollte unbedingt samstags zwischen 10 Uhr und 11.30 Uhr in der Turnhalle des Grafinger Gymnasiums vorbeischauen und als Teil der Bewegungskünstegruppe Movimento mittrainieren. Die Gruppe freut sich auf neue Teilnehmer. 

„Jonglieren ist die Kunst, das an sich Unnötige auf eine möglichst schwierige Art und Weise zu tun.“

Getreu diesem Motto gilt es auch beim Jonglieren, sich selbst immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Hat man etwa das Grundmuster mit drei Bällen gelernt, so wird man schnell beginnen, dieses um schwerere Würfe zum Beispiel hinter dem Rücken zu erweitern. Und sobald einem das zu langweilig ist, könnte man zusätzlich mit der linken Hand alle Bälle unterm Bein durchwerfen, gleichzeitig Einrad fahren oder alternativ Keulen als Wurfgegenstände verwenden. Darüber hinaus kann man dank sämtlicher Passing-Muster auch zu zweit oder mit noch mehr Personen gleichzeitig zusammen Jonglieren. 

Im Gegensatz etwa zum Zaubern ist es kein Geheimnis, wie man die Tricks beim Jonglieren lernt. Sämtliches Wissen ist frei verfügbar. Das einzig entscheidende ist, selbst zu üben und der Kreation neuer Muster sind nur durch die eigene Fantasie Grenzen gesetzt. Wer also Lust hat, Jonglieren zu lernen und mit seinem Können zu begeistern, der ist herzlich eingeladen immer sonntags zwischen 18.30 Uhr und 20 Uhr in der Turnhalle des Grafinger Gymnasiums als Teil der Bewegungskünstegruppe Movimento mitzutrainieren. Weitere Informationen zum Einradfahren und zum Jonglieren findet man im Internet unter www.movimento-grafing.de. red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Glonn will Märkte für Bürger und Aussteller wieder interessanter machen
Glonn will Märkte für Bürger und Aussteller wieder interessanter machen
Ein Gespräch über Tod und Sterben im Einrichtungsverbund Steinhöring
Ein Gespräch über Tod und Sterben im Einrichtungsverbund Steinhöring
Karten für Sjaella zu gewinnen
Karten für Sjaella zu gewinnen
Movimento sucht Nachwuchs
Movimento sucht Nachwuchs

Kommentare