Aus dem Polizeibericht

Kutschenunfall in Jakobneuharting

Polizei
+
Symbolbild

Zwei 21-Jährige waren mit ihrer Pferdekutsche in Richtung Jakobneuharting unterwegs, als ein 61-jähriger Pkw-Fahrer auf das Gespann auffuhr

Jakobneuharting - Zu einem Verkehrsunfall mit einem Kutschengespann ist es am Mittwoch, 23. September, auf der Kreisstraße 9 Höhe Lindach gekommen. Zwei 21-Jährige aus dem Landkreis Ebersberg mit ihrer Kutsche in Richtung Jakobneuharting gefahren. Kurz vor der Abzweigung nach Lindach fuhr ein 61-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Pkw Fiat aus bislang ungeklärter Ursache auf das Gespann auf.

Die Kutsche kippte um und die beiden Frauen stürzten von der Kutsche. Beide erlitten Schürfwunden, die Beifahrerin zusätzlich einen gebrochenen Arm. Eins der beiden Pferde wurde leicht verletzt. Ein auf dem Gespann mitfahrender Hund wurde dagegen schwerer verletzt. Pkw und Kutsche waren nicht mehr fahrbereit, es entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Polizei Ebersberg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen - PM PI Ebersberg

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!

Kommentare