Einbrüche in Aßling

Langfinger stehlen Schmuck und Bargeld

+

Auf dem Internetauftritt der Verwaltungsgemeinde Aßling findet sich eine Warnung der Ebersberger Polizei vor Dämmerungseinbrüchen.

Aßling - Die kurzen Tage, heißt es dort, bedeuten Hochkonjunktur für Langfinger. Ca. dreiviertel aller Wohnungseinbrüche ereignen sich laut der Ebersberger Polizei in den Monaten November bis Februar. Im November und Dezember 2016 hat es im Landkreis um die 40 Einbrüche gegeben. In der Nacht vom 28. Januar auf den 29. Januar schlugen Einbrecher in Aßling in der Breiten Wiese zu. Betroffen sind zwei Einfamilienhäuser. Bei beiden Einbrüchen drangen der oder die Täter laut Polizei über die Terrassentüren ein und durchsuchten jeweils das Haus. Gestohlen wurde Schmuck und Bargeld im unteren vierstelligen Bereich. Nach den Diebstählen verließen die Diebe die Häuser durch die Haustüren in Richtung Straße. Die Polizeiinspektion Ebersberg bittet unter der Telefonnummer (0 80 92) 8 26 80 um Täterhinweise.

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Corona-Pandemie: Flexibilität ist gefragt
Corona-Pandemie: Flexibilität ist gefragt
Radlautobahn zum Ostbahnhof: Großer Wurf oder Salamitaktik?
Radlautobahn zum Ostbahnhof: Großer Wurf oder Salamitaktik?

Kommentare