Corona

Lockerungen der Beschränkungen im Landkreis Ebersberg - 7-Tage-Inzidenz bei 50

Übersicht Coronaregeln Sport im Landkreis
+
Sport im Landkreis: Die Übersicht zeigt, welche Regelungen in welcher Altersgruppe gelten

Der Wert der 7-Tage-Inzidenz im Landkreis geht deutlich zurück, liegt sehr stabil unter 100 mit Tendenz Richtung unter 50 - ab morgen treten weitere Änderungen in Kraft

Landkreis Ebersberg - Am Donnerstag, 20. Mai, Stand 8 Uhr sind im Landkreis zehn Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor sind im Vergleich zum damaligen Vortag 15 neue Infektionsfälle aufgetreten. Insgesamt sind aktuell 195 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf Corona getestet. Bisher wurden hier 6.235 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 5.864 gelten als geheilt, 176 sind leider verstorben. 319 Landkreisbewohner sind derzeit in Quarantäne, weil sie entsprechenden Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard zum Stand 20. Mai 2021, 0 Uhr bei 52,9. Auf der Basis der Zahlen des Gesundheitsamtes vom 20. Mai, 8.00 Uhr ergibt sich eine Inzidenz von 51,43. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

58.623 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 19.277 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. 671 wurden in der Kreisklinik geimpft. 7553 der Geimpften sind über achtzig Jahre alt. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 16.919 Landkreisbürgerinnen und –bürger, 6.093 von ihnen sind achtzig Jahre und älter. 1.597 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen, 578 in der Kreisklinik. Der Landkreis Ebersberg hat jetzt eine Impfquote von 40,74 Prozent. Bereits vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 11,76 Prozent der Landkreisbewohner.

Der Wert der 7-Tage-Inzidenz im Landkreis geht weiter deutlich zurück, liegt sehr stabil unter 100 mit der Tendenz Richtung unter 50. Ab morgen, Freitag treten weitere Änderungen in Kraft. Für Beherbergungsbetriebe, touristische Dienstleistungen, für Freibäder und Laien- und Amateurensembles treten morgen, Freitag, 21. Mai Öffnungsoptionen in Kraft. Das Landratsamt Ebersberg hat dazu im Einvernehmen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege eine Allgemeinverfügung erlassen. Die weiteren Öffnungen gelten zusätzlich zu den Öffnungen zum Beispiel bei der Außengastronomie, bei Kino und Theater etc. oder beim Sport im Innen- und Außenbereich. Bedingung für die Öffnungen ist es, dass die jeweils geltenden Rahmenkonzepte eingehalten werden, in denen die erforderlichen Schutz- und Hygienemaßnahmen festgelegt sind.

Die Allgemeinverfügung und weitere Details findet man auf der Homepage des Landratsamtes unter www.lra-ebe.de in der Rubrik „Amtsblatt“. Auch beim Sport gibt es noch einmal Änderungen etwa bei der möglichen Gruppengröße und bei den Regelungen für das Training der über 14-Jährigen. - Evelyn Schwaiger/LRA EBE

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare