Neues vom EHC Klostersee

EHC Klostersee: Rische fällt lange aus

+
Die Aufnahme zeigt den verletzten Kapitän Bernd Rische vom EHC Klostersee mit der lädierten Schulter gestützt durch eine Schlaufe – zwischen Co-Trainer Helmut Gleixner (links) und Headcoach Dominik Quinlan (hinten rechts) – beim Heimspiel gegen die Eispiraten Dorfen.

Magere zwei Punkte holte der EHC Klostersee aus den zurückliegenden zwei Heimauftritten

Grafing – Erstmals gingen die Grafinger damit am sechsten Bayernliga-Spieltag völlig leer aus. „Wir sind viel gelaufen, haben gekämpft, aber für einen Sieg nicht cool genug abgeschlossen und auch im Kollektiv nicht klug genug verteidigt“, fasste Trainer Dominik Quinlan das Geschehen am Sonntagabend kurz und bündig zusammen. 

Mit zwei allen anderem als ansehnlichen Spielabschnitten brachten sich die Rot-Weißen schon gegen die krisengeschüttelten Bad Kissinger erneut selbst in große Bedrängnis. Bis in die Schlussphase hinein fast durchgehend lief man einem Rückstand hinterher. „Wie die Partie mit Moral, Einsatz, unbedingtem Willen und Teamgeist dann gedreht wurde, war schon beeindruckend“, konnte Head-Coach Quinlan dem Spiel doch noch positive Aspekte abgewinnen. Freilich waren die zwei Punkte gegen die Wölfe unter dem Strich sehr teuer. Kapitän Bernd Rische verletzte sich im zweiten Drittel schwer, als er in die Bande krachte. Die diagnostizierte Schultereckgelenksprengung soll bereits dieser Tage operiert werden. Für den EHC-Spielführer ist damit die im Januar endende Bayernliga-Hauptrunde definitiv schon zu Ende. Nach zuletzt dreimaligem Heimrecht wollen die Klosterseer möglichst schon auswärts wieder punkten. Am Freitagabend (20 Uhr) warten die Mammuts in Schongau auf den EHC, ein bestimmt schlagbarer aber eben auch unangenehmer Gegner. 

In der Bärenstadt wird sich am Sonntag ab 17.30 Uhr mit den Passau Black Hawks einer der Top-Favoriten der Spielklasse präsentieren. Nach der für die Niederbayern enttäuschenden letzten Saison wurde personell viel ausgetauscht und dazu mächtig aufgerüstet. Aktuell schwimmen die Black Hawks in der Reihung wenig überraschend bereits in der vorderen Gruppe mit. tim

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Gretchenfrage: Nachverdichtung, aber wie?
Die Gretchenfrage: Nachverdichtung, aber wie?
Recht – aber richtig?
Recht – aber richtig?
Der Kirchseeonplan
Der Kirchseeonplan
„The Best of Fotoclub Vaterstetten“
„The Best of Fotoclub Vaterstetten“

Kommentare