1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Maibaumhütte in Moosach aufgestellt

Erstellt:

Von: Peter Kees

Kommentare

Maibaumhütte Moosach
Die Maibaumhütte in Moosach steht am Alten Bahnhof © Kees

In Mooach haben alle mit angepackt

Moosach - Über 30 Leute arbeiten zusammen. Vergangen Samstag wurde gemeinsam die Maibaumhütte am Alten Bahnhof aufgestellt. Am 25. März kommt der Baum. Damit wird dann auch das Maibaumstüberl im Moosach eröffnet, schließlich muss der Baum bewacht werden. In der idyllischen Gemeinde wird alle fünf Jahre ein Maibaum aufgestellt, ausgetragen vom Maibaumverein.

Und das ist das Besondere: alle ortsansässigen Vereine sind darin vertreten: der Veteranenverein genauso wie der Kegelverein, der Schützenverein, die Feuerwehr, der Motorsportclub, der TSV, der Skiclub Falkenberg, der Kulturverein und die Leute vom Jim-Camp. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt, an dem jung und alt beteiligt sind. „Ein außergewöhnliches Zusammengehörigkeitsgefühl entsteht bei uns,“ erzählt der Bildhauer Hubert Maier, der für alle Holzarbeiten zuständig ist. „Das ist ungewöhnlich und schön.“ Maier hat auch die Schilder entworfen und gebaut, die ab 1.Mai den Baum schmücken werden. Fürs Aufstellen selbst ist dann der Richtmeister zuständig. 

Auch interessant

Kommentare