1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Mit zwei Promille gegen Verkehrsschild

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christian Schäfer

Kommentare

Polizei Auto
Die Polizei stellte bei dem Mann Alkoholgeruch fest © rissix

Ein 41-Jähriger fuhr mit seinem Mofa in Ebersberg gegen ein Verkehrsschild auf einer Verkehrsinsel. Die Ursache? Der Mann war betrunken

Am Abend des 26.05.2022 kam es kurz vor dem Ortsausgang Ebersberg auf der Wasserburger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Mofafahrer mit einem auf einer Verkehrsinsel befindlichen Verkehrsschild kollidierte.

Ein 41-jähriger aus dem Landkreis Ebersberg befuhr mit seinem Mofa gegen 20:30 Uhr die Wasserburger Straße stadtauswärts. Hierbei kam er nach links von seiner Fahrspur ab und fuhr auf die in der Mitte befindliche Verkehrsinsel auf. Dabei kollidierte er mit einem auf der Verkehrsinsel angebrachten Verkehrsschild, welches dadurch umknickte.

Der Unfallfahrer kam in der Folge zum Sturz und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Er wurde daher ins Krankenhaus Ebersberg verbracht.

Das Mofa wurde bei dem Verkehrsunfall an der rechten Fahrzeugseite leicht verkratzt. Die Schadenshöhe wird durch die Beamten auf 600,- EUR geschätzt.

Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde durch die Beamten der Polizeiinspektion Ebersberg zudem ein deutlicher Alkoholgeruch bei dem Unfallfahrer festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille.

Den Unfallfahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Auch interessant

Kommentare