Montessori Schule Niederseeon

Tag der offenen Tür in Niederseeon

+
Führungen durch die Räumlichkeiten der Montessori Schule in Niederseeon werden von den Schülern durchgeführt.

Zum Tag der offenen Tür lädt die Montessori Schule Niederseeon gemeinsam mit dem angegliederten Kindergarten „Wege der Entfaltung“ am Samstag, 30. November, von 10.30 bis 16 Uhr ein

Niederseeon – „Kommt – seht und staunt“ – das ist das Motto des Tag der offenen Tür an der Montessori Schule in Niederseeon. Am 30. November kann man „Mäuschen spielen“, in offenen Klassenzimmern und während Hospitationen die Schule selbst hautnah erleben und einen vertiefenden Einblick in den laufenden Unterricht gewinnen. Eltern und ihre Kinder können an diesem Tag das Montessori-Lernmaterial natürlich auch selbst ausprobieren und sich Schulführungen anschließen, die von den Schülern angeboten werden. Am Tag der offenen Tür geht es nicht nur um bloße Schlagworte wie „ganzheitliches Lernen“, „Lernen mit Freude“ oder „nachhaltiges Lernen“. 

So informieren Schüler, Pädagogen, Schulleitung, Geschäftsführung und auch Eltern zu allen Themen rund um die Schule und geben ganz persönliche Einblicke in das Konzept, das die Schule so erfolgreich macht. An Informationsständen gibt es alles Wissenswerte zum Thema Montessori-Lernmaterial, altersübergreifende Klassen, Schulabschlüsse (Quali, Mittlerer Abschluss, Abitur oder Fachabitur) und zum pädagogischen Gesamtkonzept, dessen Ziel es ist, den Kindern und Jugendlichen Eigenverantwortung für ihr Lernen und Handeln und gleichzeitig Verantwortung für ihre Umgebung zu vermitteln. Nachhaltige Lernerfolge sind nur möglich, wenn Schüler gerne zur Schule gehen und sich die Lerninhalte in ihrem eigenen Tempo selbstständig erarbeiten. Die Pädagogen verstehen sich hier als Partner und begleiten die derzeit 231 Schüler auf ihrem Weg. 

Wie so etwas in der Realität erfolgreich umgesetzt wird, lässt sich am 30. November erfahren. Zudem bietet die Schule auf ihrem 2,2 Hektar großen Gelände passend zur Adventszeit einen Weihnachtsmarkt, kulinarische Genüsse und Mitmachangebote wie Kränze binden, Filzen oder Kerzenziehen und schafft so einen festlichen Rahmen in der Vorweihnachtszeit. red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Perchten sind unterwegs
Die Perchten sind unterwegs
Rauchwolken über Ebersberg
Rauchwolken über Ebersberg
Katharinas Ghana-Tagebuch
Katharinas Ghana-Tagebuch
Steinhöring: Robert Wagner kandidiert als Bürgermeister
Steinhöring: Robert Wagner kandidiert als Bürgermeister

Kommentare