Ehrung für Moosach

Moosach bekommt Energiepreis

+
Moosachs Bürgermeister Eugen Gillhuber.

Die Nahwärmeanlage in Moosach ist bayernweit die größte Anlage dieser Art. Dafür wurde die Gemeinde jetzt ausgezeichnet

Moosach – Landrat Robert Niedergesäß sprach von einem Leuchtturmprojekt im Landkreis. Vergangenen März wurde eine Nahwärmeanlage - eine Kombination aus einer solarthermischen Freiflächenanlage und einer Hackschnitzelheizung, die inzwischen 70 Haushalte mit Wärme versorgt - in Moosach eingeweiht. 

Für dieses Projekt erhielten die Gemeinde, die Betreibergesellschaft Naturstrom AG sowie die Genossenschaft Regenerative Energie Ebersberg (REGE eG), die als regionaler Servicepartner der Betreibergesellschaft Ansprechpartner für die Wärmekunden ist, nun gemeinsam den Energiepreis 2019 des Landkreises. „Für die Steigerung der Energieeffizienz beziehungsweise den Einsatz Erneuerbarer Energien.“ Wie die Firma Brunner aus Glonn wurde Moosach mit einem 1.Preis ausgezeichnet, der immerhin mit 1.250 Euro dotiert ist. 

Bürgermeister Eugen Gillhuber freut sich sehr darüber. 1,3 Millionen Euro immerhin musste Moosach von den 1,9 Millionen Euro Gesamtkosten selber stemmen. „Für uns war das ein Großprojekt,“ so der Bürgermeister, „das sich aber lohnt. Immerhin haben wir nun bayernweit die größte Anlage dieser Art.“Kees

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Mundartabend in Frauenneuharting
Mundartabend in Frauenneuharting
Vaterstettens VHS geht in den Wald
Vaterstettens VHS geht in den Wald
Vaterstetten Gymnasiasten durften wieder in den Chefsessel
Vaterstetten Gymnasiasten durften wieder in den Chefsessel
Steinhöringer Kunstradfahrer präsentieren ihr Können
Steinhöringer Kunstradfahrer präsentieren ihr Können

Kommentare