8.000 Euro Schaden in Vaterstetten

Müllcontainer in Flammen 

Abgebrannte Müllcontainer, die in Vaterstetten angezündet wurden
+
Viel blieb nach dem Brand an der Containerinsel in Baldham nicht übrig.

Nicht zum ersten Mal brennen in Baldham mehrere Wertstoffcontainer. Der Schaden beträgt circa 8.000 Euro. Ersatz ist nicht so leicht bestellbar

Baldham – In Baldham sind am frühen Samstagmorgen mehrere Wertstoffcontainer abgebrannt. Ein Anwohner, der gegen 4.30 Uhr mit seinem Hund in der Waldstraße unterwegs war, bemerkte Rauch an der dortigen Containerinsel. Er eilte nach Hause und arlamierte die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen der Löschkräfte standen die Behälter aber bereits in Brand. Die insgesamt zwölf Feuerwehrmänner und -frauen der Feuerwehr Vaterstetten konnten eine weitere Ausbreitung der Flammen verhindern. Die Löscharbeiten dauerten etwa eine Stunde. Der Sachschaden beträgt rund 8.000 Euro.

Die Brandursache ist zum jetzigen Ermittlungsstand noch unbekannt. Es ist nicht der erste Brand an der Containerinsel Waldstraße. Die Wertstoffcontainer müssen nun von der Entsorgungsfirma Remondis ersetzt werden. Das könnte allerdings dauern. Denn es gibt offenbar Lieferschwierigkeiten beim Hersteller. Jedenfalls wartet man bei der Gemeinde immer noch auf Ersatz für die sechs Container auf dem Gelände eines Supermarktes in der Johann-Sebastian-Bach-Straße. Die Wertstoffinsel dort hatten Unbekannte Ende September angezündet. Die Feuerwehr konnte damals zum Glück das Übergreifen auf daneben geparkte Fahrzeuge verhindern. Der Schaden wurde auf etwa 6000 Euro geschätzt. die

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Die Lage im Einzelhandel ist angespannt
Die Lage im Einzelhandel ist angespannt
Pfaffinger will Filzenexpress optimieren
Pfaffinger will Filzenexpress optimieren

Kommentare