13 Monate nach Brand

Baustart am Museum 

das Museum Wald und Umwelt in Ebersberg
+
Das Museum Wald und Umwelt Ebersberg auf der Ludwigshöhe

13 Monate nach dem Brand wird das Museum Wald und Umwelt Ebersberg jetzt saniert. 

Ebersberg – „Gut Ding braucht Weil“, schmunzelt Bürgermeister Ulrich Proske, vor fast genau 13 Monaten hat ein Brand das Museum Wald und Umwelt auf der Ebersberger Ludwigshöhe so stark beschädigt, dass eine Sanierung vor allem des Bereiches des Jagerhäusls unumgänglich geworden ist. Ein Rückbau der beschädigten Bereiche und die Reinigung aller verschmutzten Bauteile und Inneneinrichtungen sind längst abgeschlossen.

„Das Geld für die Sanierung hat der Stadtrat im Haushalt eingestellt, die Versicherung hat die Kostenübernahme erklärt, einzig die Baugenehmigung fehlte“, so der Bürgermeister. Wer ein denkmalgeschütztes Gebäude hat, ahnt schon, welches schwierige Verfahren zu durchlaufen ist. Es gab mehrfach Ortsbesichtigungen, Feinabstimmungen und Verfahrensvorstellungen im Technischen Ausschuss. Architekt Rieger aus Waldkraiburg kennt sich allerdings gerade im Bereich von zu sanierenden Denkmälern sehr gut aus. „Jetzt kann es losgehen, die Baugenehmigung ist da“, freut sich Proske. Nun können die Ausschreibungen gestartet werden, beginnend mit Fassade und Dach, und der Bauzeitenplan wird aktualisiert. Die Arbeiten haben in Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege zu erfolgen und könnten vielleicht schon 2021 ihren Abschluss finden. red

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Ebersberg
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Balance ist das Ziel in 2014
Ebersberg
Balance ist das Ziel in 2014
Balance ist das Ziel in 2014
Vorstand komplett
Ebersberg
Vorstand komplett
Vorstand komplett
Ehre, wem Ehre gebührt
Ebersberg
Ehre, wem Ehre gebührt
Ehre, wem Ehre gebührt

Kommentare