Nachruf

Hermann Maier hinterlässt eine große Lücke

Der Grünen-Stadtrat Hermann Maier
+
Der Grünen-Stadtrat Hermann Maier kam bei einem Autounfall ums Leben

Der Grünen-Stadtrat Hermann Maier kam bei einem Autounfall ums Leben

Grafing – Seit Beginn der Wahlperiode 2020 saß Hermann Maier für die Grünen im Ratsgremium der Stadt Grafing. Vergangenen Mittwoch erlitt er einen Autounfall und verstarb. Hermann Maier hinterlässt Ehefrau Andrea und drei Kinder.

Nicht nur in den Stadtratssitzungen wurde der 47-jährige Dipl. Informatiker Hermann Maier für seine Sachlichkeit und ausgeglichene Art sehr geschätzt. Auf viele Veranstaltungen unterschiedlichster Organisatoren war Hermann Maier in Sachen Klimaschutz stets als aufmerksamer Zuhörer und sachlicher Gesprächspartner unterwegs. Seine Philosophie: „Demokratie lebt vom Mitmachen!“. Als „hart in der Sache und wertschätzend im Umgang, auch über Parteigrenzen hinweg“ war er geschätzt. Um dies zu verwirklichen, übernahm er die Funktion des Fraktionssprecher der GRÜNEN mit nunmehr sieben Mitgliedern, um so die Zusammenarbeit aller Fraktionen im Stadtrat fördern zu können.

„Über alle Parteigrenzen hinweg suchte er erfolgreich das Gespräch - um der Sache willen. Wir werden seinen Sachverstand und sein Engagement vermissen“, erklärte Angelika Obermayer tief betroffen im Namen des Kreisvorstands und der Kreistagsfraktion Ebersberg. „Es ist wirklich schlimm, dass das passiert ist“, reagierte Grafings Bürgermeister Christian Bauer. Er kannte Hermann Maier seit vielen Jahren. „Wir waren zur gleichen Zeit als Fußballtrainer in der Jugend aktiv; er bei den Buben, ich bei den Mädchen“. Doch nicht nur im sportlichen Bereich hatten Maier und Bauer die gleichen Interessen. „Auch sein besonderes Engagement für den Klimaschutz, der mir ebenso sehr wichtig ist, haben uns verbunden“.

Auch Bauer schätzte die freundliche und ausgleichende Art von Hermann Maier. Gerade zu Corona-Zeiten und bei stets wechselnden Tagungsorten, bot Maier den Mitgliedern andere Fraktionen freie Plätze am Ratstisch an. Hermann Maier wird hier schmerzlich vermisst, „er reißt eine große Lücke“, erklärte Bauer. ar

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Ebersberg
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Landkreis will Petition gegen Bahnlärm starten
Ebersberg
Landkreis will Petition gegen Bahnlärm starten
Landkreis will Petition gegen Bahnlärm starten
Heimgang einer Spätberufenen
Ebersberg
Heimgang einer Spätberufenen
Heimgang einer Spätberufenen
Bürgerbegehren gegen die Ortsumfahrung
Ebersberg
Bürgerbegehren gegen die Ortsumfahrung
Bürgerbegehren gegen die Ortsumfahrung

Kommentare