1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Nächstes Top-Spiel im Blick

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Szene aus dem Spitzenspiel vom vergangenen Wochenende mit Raphael Kaefer (rotes Trikot) beim Bully, das der EHC Klostersee daheim gegen die Mammuts der EA Schongau mit 6:1 gewinnen konnte © Foto: tim/CU

Weitere sechs Punkte auf dem angestrebten Weg in die Bayernliga sind im Sack.

Grafing – In der Verzahnungsrunde Bayernliga / Landesliga (Gruppe D) besiegte der EHC Klostersee auf eigenem Eis die EA Schongau Mammuts mit 6:1 und die Wölfe vom EV Bad Wörishofen mit 8:1. Zwei klare Erfolge, wobei die eindeutig bessere Leistung im Spitzentreffen auf Grafinger Eis vor etwa 500 Zuschauer gegen den Bayernligisten Schongau abgerufen werden konnte. 

Nicht lockerlassen: Am kommenden Wochenende wollen die Klosterseer natürlich möglichst den nächsten Sechser nachlegen, um sich an der Tabellenspitze der Spielgruppe weiter abzusetzen. Am Freitag um 20 Uhr kommt es dabei auf Grafinger Eis gegen die Ice Dogs vom EV Pegnitz zum nächsten Gipfeltreffen. Die Gäste aus Oberfranken wollen die Bayernliga unbedingt halten und haben dafür in den letzten Wochen auf dem Transfermarkt noch einmal kräftig zugeschlagen. Bestens vertraut ist man aus der Landesliga-Gruppenphase mit dem Auswärtsgegner. 

Am Sonntag um 19.45 Uhr gastieren die EHCler in Bad Tölz beim SC Reichersbeuern. Seine Schatten voraus wirft auch bereits das darauffolgende Gastspiel im Kempten. Da setzt der EHC-Fanclub von ´79 erneut einen Schlachtenbummlerbus ein. Abfahrt ist am Spieltag um 15.30 Uhr am Grafinger Eisstadion, die Anmeldung während des bevorstehenden Heimspiels am Fanklub-Standl oder auch telefonisch bei Armin Fichter, (01 51) 15 36 69 00 möglich. Wer lieber zu Hause bleibt und sich selbst etwas bewegen will, kann sich Freitag, 9. Februar schon mal für die Faschings-Eisdisco (19.30 Uhr bis 22 Uhr) vormerken. tim

Auch interessant

Kommentare