Neue Kita für die Bärenstadt

Am Stadion werden Kita und Chaxter gebaut

Das rund 1.820 Quadratmeter-Grundfläche nahe dem Grafinger Sportzentrum haben.
+
Eine rund 1.820 statt der geplanten 2.240 Quadratmeter Brutto-Grundfläche wird die sechs-gruppige Kindertagesstätte auf diesem Grundstück nahe dem Grafinger Sportzentrum haben.

Am Stadion in Grafing entsteht eine sechsgruppige Kita. Der neu zu planende Holzbau inklusiv dem Schülertreff „Chaxter“ wurde mit insgesamt mit Kosten in Höhe von 6,75 Millionen Euro beziffert.

Grafing wächst stetig. Hinzu kommt der Rechtsanspruch auf eine Ganztagesbetreuung der Grundschüler ab 2025. Sensibel und Kosten-/Zuschuss-orientiert gilt es, die Planung neuer Kindertagesstätten zu betreiben. Daher nutzten Grafings Stadträte die Chance sich zweier Fördertöpfe zu bedienen und auf üppige Räumlichkeiten, Hausgänge, Haustechnik und Photovoltaik zunächst zu verzichten, um mit einem Corona-bedingten knappen Budget 124 Kindern eine Betreuungsstätte in sportiver Umgebung bieten zu können.

Noch reichen die Betreuungsplätze in Grafing, da erst zu Schuljahresbeginn zwei neue Kindertagesstätten ihren Betrieb aufgenommen haben. Laut verschiedener Bauträger steigen die Baukosten ständig. Erfahren mussten dies Grafings Stadträte bei der Planung des KIZ, dem Kinderzentrum am Stadion, in der Nähe des Schulzentrums. Die Reißleine zog man jüngst, als die geschätzten Baukosten bei rund zehn Millionen Euro lagen, obwohl man bei 8,5 Millionen die Kosten gedeckelt hatte. Hingegen wurden die erwarteten höheren Zuschüsse so nicht zugesagt, da offensichtlich die förderfähigen Quadratmeter gemessen an der Gesamtfläche zu gering waren.

Zur Debatte stand jetzt quasi zwei Hauptvarianten: die Neuplanung in Holzbauweise samt Genehmigung und mit nur dem bayerischen Zuschuss über zwei Millionen Euro sowie die abgespeckte „Alt“-Planung in Hybridbauweise, für die das Zeitlimit „Sommer 21“ eine zweite Zuschussquelle mit 711.000 Euro aus dem Sonderinvestitionsprogramm des Bundes eingehalten werden kann. Der neu zu planende Holzbau inklusiv dem Schülertreff „Chaxter“ wurde mit insgesamt mit Kosten in Höhe von 6,75 Millionen Euro beziffert; die abgespeckte „Alt“-Planung mit 7,3 Millionen Euro. Für beide Varianten erhält Grafing zwei Millionen Euro an Zuschüssen seitens der Freistaates Bayern. Aber zu der Holzbauvariante müsse noch 300.000 Euro neu-Planungskosten hinzugefügt werden, hingegen entfällt der Sonderinvestitionszuschuss, womit in Grafing das KIZ mit 4,2 Millionen zu Buche schlagen würde. Die abgespeckte „Alt“-Planung ist zwar für die Hybridvariante für weitere 300.000 Euro umzuplanen, erhält aber den Sonderinvestitionszuschuss über 711.000 Euro, womit nur 4,02 Millionen Euro Investitionskosten auf die Stadt zu kommen. Unterschiedlich waren die Argumente im Stadtrat, ob denn der Grafinger Schüler/ Jugendtreff „Chaxter“ in der Kindertagesstätte zu integrieren sei.

Mehrheitlich wurde dies befürwortete, dann steht das Kiermeier-Haus, eine Art „Haus der Vereine“ in Grafing, für andere offen. Dagegen sprach sich Walter Schmidtke (Bayernpartei) aus. Zum einen gäbe es die zentral gelegenen „Chaxter“-Räumlichkeiten im Kiermeierhaus am Bahnhof; zum anderen könnte man 900.000 Euro einsparen. Hier relativierte die zuständige Bauamtsmitarbeiterin Yvonne Magdon die Kosten, obwohl diese so gelistet waren. Bedingt durch die Hanglage müsse man zum eigentlichen Kita-Gebäude, das über die Am-Stadion-Straße erschlossen werden wird, eine entsprechende Zugangsbebauung veranlassen. Hier könne der „Chaxter“ integriert werden. Gegen die Stimmen der SPD-Stadträte Regina Offenwanger und Christian Kerschner-Gerling, die sich für eine Wohnbebauung im Kita-Ensemble ausgesprochen hatten, wurde das KIZ am Stadion auf den Weg gebracht. ar

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Ebersberg
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Zugang zum Steinsee eingeschränkt
Ebersberg
Zugang zum Steinsee eingeschränkt
Zugang zum Steinsee eingeschränkt
Hintergründe zur Tragödie in Ebersberg
Ebersberg
Hintergründe zur Tragödie in Ebersberg
Hintergründe zur Tragödie in Ebersberg
SC Baldham-Vaterstetten wird 60
Ebersberg
SC Baldham-Vaterstetten wird 60
SC Baldham-Vaterstetten wird 60

Kommentare