Blasmusik Steinhöring

Neujahrsanblasen in Steinhöring

+
Die Steinhöringer Blasmusik beim letztjährigen Neujahrsanblasen

Die Steinhöringer Blasmusik spielt am 6. Januar an 17 verschiedenen Orten.

Steinhöring – Sobald das neue Jahr 2017 begonnen hat, zieht die Steinhöringer Blasmusik wieder von Ort zu Ort und wünscht allen ein gutes Neujahr. Am 6. Januar geben die Musikanten an 17 verschiedenen Stationen ein schwungvolles Standkonzert. Sie sagen auf diese Weise vielmals Vergelt’s Gott für die Unterstützung im alten Jahr und wünschen alles Gute für das beginnende Jahr. Dabei sind die musikalischen Neujahrsgrüße der Musikkapelle für die Dorfgemeinschaften eine schöne Gelegenheit, die Nachbarschaft zu pflegen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

 Die Stationen 

Nach dem Auftakt um 8 Uhr in St. Christoph sind die weiteren Stationen: 8.30 Uhr in Zaißing, 9.10 Uhr in Oberndorf, 10 Uhr in Sigersdorf, 10.40 Uhr auf dem Steinhöringer Dorfplatz am Maibaum, 11.20 in Hintsberg, 12 Uhr im Gasthaus Ramsl, 13.10 Uhr in Englmeng, 13.40 Uhr in Rinding, 14.30 Uhr in Traxl, 15 Uhr in Sensau, 15.40 Uhr im Betreuungszentrum Steinhöring (Wohnheim), 16 Uhr in Etzenberg, 16.30 Uhr in Berg, 17.30 Uhr in Abersdorf, 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Tulling und 18.30 Uhr im Brauereigasthof Forsting. Wie die vergangenen Jahre ist die Musikkapelle wieder von den Wirtsleuten des Gasthauses Ramsl zum Mittagessen und vom Brauereigasthof Forsting zum abschließenden Abendessen eingeladen. Hierfür bedanken sich die Musiker ganz herzlich, ebenso für die Verpflegung an den weiteren Stationen. So freut sich die Steinhöringer Blasmusik auf zahlreiche Zuhörer, um auf eine gute Zukunft anzustoßen.red

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Stiftung Eliteförderung vergibt Preise
Stiftung Eliteförderung vergibt Preise
7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ebersberg bei 99,5
7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ebersberg bei 99,5
22-Jähriger aus dem Landkreis stirbt nach Überholmanöver
22-Jähriger aus dem Landkreis stirbt nach Überholmanöver

Kommentare