Nikolaussackerl für Steinhörings Grundschüler

Und der Nikolaus kam doch

Nikolaus fährt mit Kutsche vor der Grundschule Steinhöring vor
+
Standesgemäß mit Kutsche fuhr der Nikolaus an der Grundschule in Steinhöring vor

Mit Abstand und Maske - die Steinhöringer Grundschüler mussten auch heuer nicht auf den Nikolaus verzichten

Steinhöring – Auch der Nikolaus muss draußen bleiben. Wegen der Coronakrise durfte auch der Weihnachtsmann in diesem Jahr nicht ins Steinhöringer Schulhaus. Die Grundschule um Rektorin Barbara Mäusl aber wurde kreativ. „Nachdem wir in diesem Jahr den Nikolaus nicht wie gewohnt ins Schulhaus lassen durften, haben wir uns etwas ausgedacht,“ erzählt die Schulleiterin.

Der Nikolaus kam mit der Kutsche angefahren und die Kinder durften ihn im Freien begrüßen. Er sprach mit den Kindern, die ihm Gedichte vortrugen. „Natürlich war das alles auf Abstand und mit Maske,“ so Mäusl. Der Heilige Mann überreichte den Kindern selbstgestaltete Nikolaussackerl mit vielen Leckereien und einem Buch. Diese Bücher werden jährlich vom Elternbeirat spendiert und als Klassenlektüre verwendet.

Kees

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Mehrere betrügerische Anrufe durch „falsche Polizeibeamte“
Mehrere betrügerische Anrufe durch „falsche Polizeibeamte“
15-km-Regel tritt im Landkreis Ebersberg in Kraft
15-km-Regel tritt im Landkreis Ebersberg in Kraft
Start für die Sicherheitswacht in Vaterstetten
Start für die Sicherheitswacht in Vaterstetten

Kommentare