Der Landkreis präsentiert sich in Grafing

EGA 2019 in Grafing - Jetzt noch Plätze sichern

+
Messeorganisator Detlef Garthen ist stets mit interessierten Unternehmern im Gespräch wie hier in Glonn, wo auch Bürgermeister Josef Oswald sich informierte. Oswald sieht im Messeauftritt der örtlichen Unternehmen eine gute Gelegenheit, mit Kunden ungezwungen in Kontakt zu treten. Florierende Unternehmen bedeuten auch sichere Gewerbesteuereinnahmen.

Wer noch Teil der Gewerbeausstellung EGA vom 3. bis 5. Mai werden möchte, muss sich beeilen. 90 Prozent der Standplätze sind ausgebucht

Landkreis – Die Vorbereitungen für die erste EGA 2019 in Grafing nach neuem Konzept laufen auf vollen Touren. Detlef Garthen, der neue Messeorganisator der EGA, der Gewerbeausstellung des Landkreises Ebersberg, kann nur noch wenige freie Standplätze anbieten. Auch das Freigelände ist zu dreiviertel belegt. 

EGA-Rahmenkonzept-Managerin Berit Rapp freut sich besonders, dass heuer nicht nur aus Grafing und Ebersberg Gruppen sich präsentieren wollen. Die EGA – eine echte Landkreisveranstaltung. „Die aktuelle Ausstellerliste ist im Internet für jedermann transparent einzusehen. Handel und Dienstleistungen werden in Halle A, im geräumigen Festzelt des Grandauer Volksfestes ihren Stand haben. Wo ein Standplatz zu finden ist, zeigt der aktualisierte Hallenplan auf der Homepage. Analoges gilt fürs Handwerk“, erklärte Messeorganisator Detlef Garthen. Sein Credo: Jeder Aussteller sollte den Platz finden, der für ihn individuell am besten passt. 

Und der erfahrene Messeorganisator weiß, stets mit Rat und Tat, wenn’s sein muss auch während der Ausstellung, zu unterstützen; insbesondere dann, wenn Jungunternehmer ihre Messeerfahrung noch sammeln müssen. Zu erreichen ist er unter info@messeservice-garthen.de schnelle Rückmeldung ist garantiert. Zudem ist Garthen nahezu wöchentlich in der Region vor Ort. Freudestrahlend weiß auch Berit Rapp von einem ausgewogenen vielseitigen Rahmenprogramm zu berichten, das auf dem so genannten Messe-Marktplatz stattfindet und teils auch in der benachbarten Stadthalle. 

Offiziell werden am 3. Mai Grafings Bürgermeisterin Angelika Obermayr und Landrat Robert Niedergesäß vor dem obligatorischen Messerundgang mit den Landkreis-Bürgermeistern die EGA 2019 eröffnen. Auf dem Messe-Marktplatz präsentiert sich die Formation „Ametsbichler Youngsters“, die ihres Meister unverwechselbare musikalische Handschrift nicht leugnen. Auch Samba steht auf dem Programm. 

Am Abend findet der Wirtschaftsempfang der Stadt Grafing in der Stadthalle statt. Tags drauf, am 4. Mai, wird in der Stadthalle am Morgen die IHK München und Oberbayern Existenzgründer beraten; am Nachmittag findet der Musikschultag der Musikschule Grafing mit Vorführungen statt. Am Abend heißt es „Ü33 Party mit DJ Kai“. Auf dem Messe-Marktplatz präsentieren sich um die Mittagszeit die Grafinger Faschingsbären-Garden, anschließend kommt die Big Band „Markt Schwaben Finest“ sowie Grafings einzigartige Movimento. Dass am Sonntag, 5. Mai, in Grafing nicht nur beim Frühschoppen Jazz angesagt ist, versteht sich ganz von selbst. 

Wer zum Rahmenprogramm noch seinen Beitrag leisten möchte, kann sich unter rapp@ega-lebensart.de bei Berit Rapp melden. ar

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Impfung: Kleinere Nadeln und digitalisierte Informationen
Corona-Impfung: Kleinere Nadeln und digitalisierte Informationen
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
7-Tage-Inzidenz steigt im Landkreis Ebersberg auf 120
7-Tage-Inzidenz steigt im Landkreis Ebersberg auf 120
Waldspielplatz 2.0 – Das neue Spielgeräte für Kleinkinder steht
Waldspielplatz 2.0 – Das neue Spielgeräte für Kleinkinder steht

Kommentare