1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Palatschinken im Dreivierteltakt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
In dem Beisl „Zum heißen Stößel“ geht es drunter und drüber. © Foto: Attila Diallo

„Dinner with Gershwin“ ist eine skurril-komische Komödie, wo gesungen und gelacht wird. Dabei handelt es sich um eine große Charity-Aktion für das Tierheim München. Für die Auftritte verlosen wir 2 x 2 Eintrittskarten.

München – Die verrückt-musikalische Komödie „Dinner with Gershwin“ für sieben Personen feiert am 25. Januar im Theater Drehleier in München Premiere. Gespielt wird das Stück von zwei singenden Schauspielern und einem Pianör mit viel Dialekt, Witz und Musik. Songs von Gershwin, Rodgers, Kander&Ebb, Peter Kreuder und vielen andern wurden mit eigenen Texten versehen. Eine wilde musikalische Achterbahnfahrt von Swing über Musical, von Schlager bis hin zu Holländers Stroganoff. 

Eine Geschichte die die Lachmuskeln strapaziert. Und die geht wie folgt: Franzl Bösenböck, ein nicht wirklich gutgebuchter Sänger, versucht als Ober in dem heruntergekommenen Beisl „zum heißen Stößel“ in Wien bis zum nächsten Engagement zu überleben. Damit seine Stimme nicht ganz an Glanz verliert, singt er zwischen dem Servieren von saurem Lüngerl und alten Kasnockerln auch hin und wieder ein Lied auf der kleinen Bühne Fréderic la Combuse ist ein ehemals tenoraler Chorist in der Volksoper. Nachdem er das Beisl „zum heißen Stößel“ betrat, nahm die Verwechslung und das Schicksal seinen Lauf. Franzl Bösenböck denkt, der Gast sei ein Lebensmittelkontrolleur, Fréderic la Combuse verwechselt den „heißen Stößel“ mit dem „Weißen Ross“, wo er eigentlich für einen Auftritt gebucht wurde. Hinzu kommen Camillo di Pomodoro, Küchenhilfe, Vor und Nachkoster und nicht zuletzt ein begnadeter Klaviervirtuose, der jede Chance nutzt, den Küchenschurz mit den schwarzweißen Tasten zu tauschen, Wilhelmine Podraczek, um ihre bestellte Torte abzuholen, der Schweizer Hausmeister Rüdisühli und die Bezirksnutte Gitti Wagon. 

Wenn Sie wissen wollen, wie das alles drunter, drüber, weiter und ausgeht, reservieren Sie doch a Tischerl im Beisl zum heißen Stößel und lass`n Sie sich von Franzl`s Weanerischen Speiskart`n verführ`n. Aufführungstermine Die Show ist eine große Charity-Aktion für das Tierheim in München. Weitere Vorstellungen sind am 26. und 27. Januar, am 2.und 3. März und am 20. und 21. April. Tickets für 29 Euro gibt es unter www.theater-drehleier.de oder unter Tel. (0 89) 48 27 42. Das Theater Drehleier befindet sich in der Rosenheimerstraße 123 in München.

Verlosung 

Für die Aufführungen am 26. und 27. Januar verlosen Falke Markt Schwaben und Hallo Ebersberg jeweils 2 x 2 Eintrittskarten. Wer im Theater Drehleier dabei sein möchte, schickt eine Postkarte mit dem Stichwort „Dinner with Gershwin“ an: Redaktion Grafinger Anzeiger, Jahnstraße 5b in 85567 Grafing. Einsendeschluss ist Donnerstag, 25. Januar. Ihr könnt auch den Artikel auf Facebook linken, so kommt ihr auch in den Verlosungstopf. Viel Glück. sc

Auch interessant

Kommentare