Schutz und Erhalt von wertvollen Perchtenmasken

Perschtenbund Soj Kirchseeon spendet 12.500 Euro an das Projekt Maskeum

+
Die Spendenübergabe

Peschtenbund spende an Perschtenstiftung Kirchseeon und ermöglicht so weiteren Ausbau der Ausstellungsräume

Kirchseeon - Die Perschten-Stiftung Kirchseeon bedankt sich beim Perschtenbund Soj Kirchseeon für die Unterstützung des Projekts MASKEUM. Diese finanzielle Spende dient dem weiteren hohen qualitativen Ausbau der neuen Ausstellungsräume. 

Der Scheck in Höhe von 12.500 Euro wurde am bekannten Kirchseeoner Perchtenbrunnen im Rahmen des traditionellen „Drei-Kini-Laufes“ vom 1. Vorsitzenden des Perschtenbund Soj Kirchseeon Wolfgang Uebelacker (2.v.l.) im Beisein von einigen Perchtenläufern an Martina Heiler-Reupold (l., Vorstandsvorsitzende Perschten-Stiftung), Lisa Mehlstäubl (r., Stiftungsrätin) und Rainer Eglseder (2.v.r., Projektleiter MASKEUM) übergeben. 

Der Perschtenbund Soj Kirchseeon als brauchtumsausführender Teil des Kirchseeoner Perchtenbrauchtums setzt mit dem Spendenbetrag ein großartiges Zeichen zum Schutz und Erhalt der über die Landkreisgrenzen hinaus bekannten und wertvollen Perchtenmasken. Wer das Projekt MASKEUM unterstützen möchte, findet unter www.maskeum.de weitere Informationen. red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

39. Sportlerehrung des Landkreises Ebersberg
39. Sportlerehrung des Landkreises Ebersberg
11. Februar ist der „Tag des Notrufs“
11. Februar ist der „Tag des Notrufs“
Dokumentarfilm "Bavaria-Taiban"
Dokumentarfilm "Bavaria-Taiban"
Rotorblätter im Zornedinger Süden?
Rotorblätter im Zornedinger Süden?

Kommentare