Per Briefwahl in den Pfarrgemeinderat

Pfarrgemeinderatswahl am 16. Februar

+
Flyer zur Pfarrgemeinderatswahl 2014

In Baldham und Vaterstetten wird die Wahl erstmals per Briefwahl durchgeführt.

Vaterstetten – Am 16. Februar finden in allen katholischen Pfarreien Bayerns die Pfarrgemeinderatswahlen statt. Beim Pfarrgemeinderat (PGR) handelt es sich um ein Gremium, das die Interessen der Gläubigen gegenüber der Kirche wahrnimmt. „Wir sind die Augen und Ohren in die Gemeinde hinein“, beschreibt Elisabeth Reimer, bisherige Vorsitzende des PGR von „Maria Königin“ in Baldham, ihre Aufgabe.Im Pfarrverband Vaterstetten-Baldham wird die Wahl heuer erstmals per allgemeiner Briefwahl durchgeführt. In den vergangenen Jahren war es stets so, dass man seine Stimme nur am Wahlwochenende selbst im Wahllokal in der Kirche abgeben konnte. Wer an diesem Wochenende verreist, krank oder aus anderen Gründen verhindert war, der hatte eben Pech. Dies soll nun anders werden und Vergleichszahlen aus der Diözese Würzburg zeigen, dass die Wahlbeteiligung dank der Briefwahl deutlich gestiegen ist.Bis zum 2. Februar muss jeder katholische Haushalt im Einzugsbereich des Pfarrverbandes Vaterstetten-Baldham Post bekommen. Wer keine Briefwahlunterlagen erhält, etwa weil er ganz neu zugezogen ist, oder wer seine Briefwahlunterlagen nicht mehr findet, kann sich bis zum 14. Februar in seinem Pfarrbüro Ersatzunterlagen holen.Bis zum 16. Februar um 14 Uhr müssen dann alle Stimmen abgegeben werden. Dazu kann man seinen Wahlzettel entweder schon vorher im Pfarrbüro abgeben oder einwerfen oder aber man kann ihn am Wahlwochenende selbst direkt im Wahllokal in der Kirche abgeben. Wahlberechtigt sind alle Katholiken ab 14 Jahren.Selbst gewählt werden kann man hingegen ab 16 Jahren. In Baldham werden insgesamt acht Pfarrgemeinderäte gewählt, vier weitere werden vom PGR hinzu berufen. Dies geschieht, um auch diejenigen mit einzubinden, die sich zwar gerne engagieren möchten, die aber bei der Wahl nicht genug Stimmen bekommen haben, etwa weil sie neu zugezogen und deshalb noch nicht so bekannt in der Gemeinde sind. Zudem soll das Gremium alle Bevölkerungsgruppen – Männer, Frauen, Jugendliche, Senioren... - repräsentieren. Auch die Seelsorger gehören dem PGR an.Neben den beiden Pfarrgemeinderäten der Pfarreien von Baldham und Vaterstetten gibt es im Pfarrverband auch noch einen sogenannten Pfarrverbandsrat. Dieser besteht aus den beiden PGR-Vorsitzenden sowie hinzu berufenen Mitgliedern, die dann gemeinsame Interessen des ganzen Pfarrverbandes vertreten. Dies ist umso wichtiger, als in absehbarer Zeit wohl auch die Kuratie Neufarn mit den Kirchen in Neufarn, Weißenfeld und Parsdorf zum Pfarrverband Vaterstetten-Baldham hinzukommen soll.se

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Stiftung Eliteförderung vergibt Preise
Stiftung Eliteförderung vergibt Preise
7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ebersberg bei 99,5
7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ebersberg bei 99,5
22-Jähriger aus dem Landkreis stirbt nach Überholmanöver
22-Jähriger aus dem Landkreis stirbt nach Überholmanöver

Kommentare