+++ VOLKSFEST-MADL 2019 +++

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Auch 2019 suchen wir zusammen mit unseren Sponsoren und Festwirt Martin Lohmeyer das Ebersberger Volksfest-Madl.
Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Aus dem Pfaffinger Gemeinderat

Kopfzerbrechen über Pfaffinger Dorfplatz

+
Der Platz hat zwar ein schönes Pflaster, aber das bewegt sich.

Das verlegte Pflaster weist nach einigen Jahren zunehmend Spiel in den Fugen auf und wackelt an mehreren Stellen. Das war jetzt wieder ein Thema in der Sitzung

Pfaffing – Das sei zu beheben, kam der Rat bereits frü- her überein. Warum das jetzt schlimmer werde, wusste Gemeinderat Anton Bierwirth (FWFR): Früher seien kaum Autos darauf gefahren, nun verkomme dieser Ort zunehmend zum Parkplatz. Die Autos, erklärte Bürgermeister Lorenz Ostermaier, könne man nur schwer verbannen, etwa mit Handzetteln unterm Scheibenwischer, die Freiwillige verteilen, aber die Lastwagen als Lieferanten für die Wirtschaft nicht, deren Gewicht drücke auch auf die Steine. 

Nun lagen vier Varianten dazu auf dem Tisch, wie dieses Pflaster stabiler zu verlegen sei. Auf Anhieb gefiel keine, Gemeinderat Josef Niedermeier (FWF) meinte dann auch: „Schön ist nichts davon.“ Dabei stellte sich heraus, dass die optisch weniger gefällige Lösung mit eng parallel verlaufenden Granitzeilen doch die stabilste ist, da kein Stein geschnitten werden muss. 

Komme ein Bild in den Platz, etwa mit vom Brunnen aus sternenförmig verlaufenden Granitzeilen oder gar Kurven und Bögen, reduziere jeder geschnittene Stein wieder die Stabilität. Abzuwägen sei dabei, ob die schmale Straße direkt an der Kirche vom Platz optisch abzugrenzen sei. Wichtig sei für Märkte und Veranstaltungen in diesem Bereich auch ein Stromanschluss. Kostenschätzungen bewegten sich von 28 000 Euro bis 53  000 Euro. Erforderlich sei es, diese Arbeiten mit der Gastwirtschaft abzustimmen, meinte der Bürgermeister. Weil diese Gestaltung nicht leicht vorzustellen war, will sich die Verwaltung um Bilder oder um eine Besichtigung von solchen Plätzen kümmern. Kg

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Faire Vermietung im Landkreis Ebersberg fördern
Faire Vermietung im Landkreis Ebersberg fördern
Ebersberg wird Plastik-frei
Ebersberg wird Plastik-frei
Ausstellung im Museum Wald und Umwelt
Ausstellung im Museum Wald und Umwelt
Ebersberger Schüler leisten eine Woche Klimaschutz
Ebersberger Schüler leisten eine Woche Klimaschutz

Kommentare