1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

18-Jährige schlägt acht Jahre alten Bub mit der Faust ins Gesicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christian Schäfer

Kommentare

Ein alkoholisierter Fahrer kollidierte auf der Münchner Straße mit einem Fahrzeug nachdem er zuvor eine Leitplanke touchierte.
Die Polizei konnte die Täter stellen © Panthermedia/Hunter Bliss

Ein Streit in Vaterstetten eskaliert. In dessen Verlauf schlug eine 18-Jährige einem acht Jahre alten Jungen mit der Faust ins Gesicht

Vaterstetten - Am Dienstag, 26. April, gegen 17:30 Uhr, kam es in der Baldhamer Straße in Vaterstetten beim dortigen Sportpark zunächst zu einem verbalen Streit zwischen einer 18-Jährigen, ihrem ebenfalls 18-jährigen Begleiter und einem 8-jährigen Jungen mit seiner Mutter und ihrer Begleiterin.

Wie die Polizei Poing mitteilt, war die Ursache des Streits, dass der Junge mit seinem Roller augenscheinlich zu nah am Hund der 18-Jährigen vorbeifuhr. Hierdurch entsprang sich ein verbaler Konflikt zwischen der Beschuldigten, dem Jungen und dessen Mutter, der sich offenbar nicht zur Zufriedenheit der 18-Jährigen lösen lies. Die Hundebesitzerin wollte dann dem Kind den Roller wegziehen und schlug ihm auch noch unvermittelt mit der Faust ins Gesicht.

Zuvor zeigten die Angreiferin und ihr Begleiter der Mutter und ihrer Begleiterin aber noch wütend ihre Mittelfinger. Die beiden 18-Jährigen wollte sich dann vom Ort des Geschehens entfernen. Die folgende Mutter konnte aber die Polizei zu den beiden lotsen.

Die verständigte Streife des Einsatzzuges Erding, welcher im Bereich Vaterstetten unterwegs war, konnte die flüchtenden Angreifer dann stellen und nahm den Sachverhalt vor Ort auf. Von polizeilicher Seite wird wegen mehrerer Delikte gegen diese ermittelt. Der 8-jährige wurde trotz des Faustschlags ins Gesicht glücklicherweise nur leicht verletzt.

Auch interessant

Kommentare