Verlosung am Samstag

Polyphone Wunderwerke

+
Maximilian Hornung ist ARD- und ECHO Klassik-Preisträger.

Maximilian Hornung spielt gemeinsam mit Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und der Münchner Philharmoniker Antonin Dvoráks Streichsextett und Mendelssohns berühmtes Streichoktett. Wir verlosen 3 x 2 Karten.

München – „Man fühlt sich so nahe der Geisterwelt, so leicht in die Lüfte gehoben. (…) Am Schluss flattert die erste Geige federleicht auf – und alles ist zerstoben.“ Fanny Mendelssohn schwärmt hier von einer der zauberhaftesten Kompositionen der Kammermusikliteratur: dem Streichoktett, dem genialen Frühwerk ihres Bruders Felix Mendelssohn-Bartholdy. Vor allem im luftigen, flirrenden Scherzo hat sich der 16-Jährige von der Walpurgisnacht-Szene aus Goethes Faust mitreißen lassen. Ähnlich kunstvoll-verwoben, mit böhmischem Kolorit angereichert, gibt sich das Streichsextett des 37-jährigen Antonin Dvorak. Beides sind polyphone Wunderwerke, die bei aller Klangfülle doch niemals ihre Leichtigkeit verlieren sollten. Dafür sorgen kammermusikerprobte Virtuosinnen und Virtuosen zweier Münchner Spitzenorchester: ARD- und ECHO Klassik-Preisträger Maximilian Hornung, einst jüngster Solocellist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und inzwischen in aller Welt als Solist gefeiert, freut sich bei seinem schon zweiten Max-Joseph-Saal-Konzert dieser Saison auf ein Wiedersehen mit ehemaligen Kolleginnen und Kollegen (darunter der Erste Konzertmeister Anton Barachovsky und Solobratschist und ARD-Preisträger Wen Xiao Zheng) – und auf prominente Mitstreiter aus den Reihen der Münchner Philharmoniker. Viele Stimmen, ein Klang – ein kammermusikalisches Ereignis! Maximilian Hornung interpretiert gemeinsam mit Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und der Münchner Philharmoniker am Sonntag, 7. Mai, um 19 Uhr im Max-Joseph-Saal der Münchner Residenz Antonin Dvoráks Streichsextett und Mendelssohns berühmtes Streichoktett. Verlosung: Falke Markt Schwaben und Grafinger Anzeiger verlosen 3 x 2 Eintrittskarten für das Konzert im Max-Joseph-Saal in München. Wer dabei sein möchte, der schickt eine Postkarte mit dem Stichwort „Maximilian Hornung“ an: Redaktion Grafinger Anzeiger, Jahnstraße 5b in 85567 Grafing. Einsendeschluss ist Dienstag, 2. Mai. Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an. Wer den Artikel liked kommt automatisch in den Verlosungstopf. Viel Glück.    red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Marlene I. – Schneider II.
Marlene I. – Schneider II.
Reise in die Vergangenheit
Reise in die Vergangenheit
Bei der FTO wird nachgebessert
Bei der FTO wird nachgebessert
Wirf Deine Welt nicht weg
Wirf Deine Welt nicht weg

Kommentare