Behindertentheater des BZ Steinhöring

„Robin Hood und das Ding mit der Inklusion“

+

Premiere im Martinstadl: Zum ersten Mal gastiert das Behindertentheater des Einrichtungsverbundes Steinhöring in Zorneding.

Zorneding –  Möglich machte das Zornedings zweite Bürgermeisterin Bianka Poschenrieder. „Robin Hood und das Ding mit der Inklusion“ heißt das Stück, das in Zusammenarbeit mit einer Außengruppe des Betreuungszentrums, der katholischen Kirche und vielen ehrenamtlichen Helfern realisiert wurde. Es erzählt von einer abenteuerlichen Reise, bei der Themen wie Exklusion, Integration und Inklusion auf humorvolle und überaus unterhaltsame Weise behandelt werden. 

Und es zeigt: Robin Hood ist auch heute noch aktuell. Die Theatergruppe rund um Billy Lord begeistert mit dem Talent der Schauspieler, mit einem wunderbaren Bühnenbild und mit der herzerwärmenden Stimmung des Stücks. 

Die Aufführung am Freitag, 25. Oktober beginnt um 18 Uhr, Einlass ab 17 Uhr. Für Getränke ist gesorgt, der Eintritt ist frei. Die Theatergruppe freut sich aber über Spenden und vor allem über ein möglichst großes Publikum. Se

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Christian Schächer will der Nachfolger von Bürgermeister Alois Hofstetter werden
Christian Schächer will der Nachfolger von Bürgermeister Alois Hofstetter werden
Zorneding: Stricken für den guten Zweck
Zorneding: Stricken für den guten Zweck
Die Gretchenfrage: Nachverdichtung, aber wie?
Die Gretchenfrage: Nachverdichtung, aber wie?
ÜWG-Paffing nominiert Bürgermeisterkandidat
ÜWG-Paffing nominiert Bürgermeisterkandidat

Kommentare