Kommunalwahl 2020

"Vom Ich zum Wir"

+
Ramona Baumgartner

Ramona Baumgartner stellt sich für die Zornedinger Linke als Bürgermeisterkandidatin auf

Die Grünen treten bei der bevorstehenden Kommunalwahl nicht an. Dies mit ein Grund für die Zornedinger Linke, zur Bürgermeisterwahl in den Ring zu steigen? 

Nein, das hatte keinen Einfluss auf unsere Entscheidung. Die Linke bietet grundsätzlich den Wählern eine politische Alternative für eine am Gemeinwohl orientierte Kommunalpolitik. 

Beim Thema Klimawandel und Klimaschutz war aus Reihen der Zornedinger Linken bislang nicht viel zu hören. Wird das Thema beim Wahlkampf eine Rolle spielen? 

Ja, der Klimanotstand und wie wir als Gemeinde hier unseren Beitrag leisten können, ist eines unserer drei zentralen Themen. Neben Wohnen und Bedürftigkeit, ist das Energie und Umwelt. 

Zuwanderung, Flüchtlinge, Integration: Hat die Linke dieses, scheinbar regional von den Parteien vernachlässigte, Thema auf dem Schirm? 

Natürlich haben wir als Linke dieses Thema mit in unser Programm für die Zukunft mit aufgenommen. Dies erläutern wir in unserem Landkreisprogramm 2020 „Vom Ich zum Wir“ ausführlich unter dem Titel „Heimathäfen statt Ankerzentren“. 

Bis Mitte November schien der amtierende Bürgermeister allein Zornedinger Wahlkampf... Auf einmal stellen dann doch die SPD, die FDP und nun auch die Linke eigene Kandidaten für den Chefsessel im Rathaus; woher dieses Engagement bei Ihrer Partei? 

Es geht darum die Zukunft der Gemeine aktiv zu gestalten. Dazu gehört unserer Meinung nach auch ein Bürgermeisterkandidat. Die Linke wollte auch hier eine grundsätzliche Alternative anbieten. Nach einer ausführlichen inhaltlichen Abstimmung habe ich mich daher als Kandidatin aufstellen lassen. 

Was hätten die Wähler im positiven Sinne davon, wenn sie sich für die Linke anstatt die Freien Demokraten, CDU und SPD entscheiden würden?

Es geht uns um kreative und mutige Politik unter Einbeziehung aller Generation in unserem Zorneding. Wir bieten konstruktive Ideen zur Lösung der Probleme der Gemeinde, zur Verbesserung der Lebenssituation vieler Zornedinger Bürger und haben ein offenes Ohr nicht nur für die Probleme, sondern auch für die Ideen. osw

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Hallo verlost die vhs Vortragskarte
Hallo verlost die vhs Vortragskarte
Wie geht es mit dem JUZ in Zorneding weiter?
Wie geht es mit dem JUZ in Zorneding weiter?
Raser in Vaterstetten gestellt - 80 km/h zu schnell unterwegs
Raser in Vaterstetten gestellt - 80 km/h zu schnell unterwegs
Treffen politisch aktiver Frauen in Zinneberg
Treffen politisch aktiver Frauen in Zinneberg

Kommentare