1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Neues Konzept für regionale Lebensmittel

Erstellt:

Von: Christian Schäfer

Kommentare

Katrin Moritz und Josef Winkler MR Landkramer GmbH
Katrin Moritz und Josef Winkler sind Projektleiter und Geschäftsführer der MR Landkramer GmbH © privat

Ein Online-Shop mit Angeboten von Direktvermarktern aus der Region – das plant der Maschinenring Ebersberg

Landkreis – Noch mehr regionale, hochwertige Lebensmittel erzeugen und diese bequem einkaufen – dieses Ziel verfolgt der Maschinen- und Betriebshilfsring Ebersberg / MünchenOst e. V. mit einem neuen Konzept. Dazu ist eine Online-Plattform geplant, auf der sich Direktvermarkter und handwerkliche Lebensmittelverarbeiter aus der Region präsentieren können.

An die Plattform soll auch ein Online-Shop angebunden werden. Die Lieferung ist jedoch nicht wie üblich direkt zu den Haushalten geplant, weil dies meist ressourcenintensiv und vor allem sehr anonym ist. Der Ansatz der dafür neu gegründeten MR Landkramer GmbH ist ein Modell mit Abholstationen, die an die teilnehmenden Hof- und Regionalläden angekoppelt werden. Damit wird es möglich, als Kunde aus dem großen Sortiment aller integrierten Betriebe zu bestellen und die Lebensmittel fertig zusammengestellt an einer der Stationen abzuholen. So bleibt immer noch ein persönlicher Kontakt.

20 Direktvermarkter sind schon dabei

Zudem werden Fahrtstrecken deutlich verringert mit positiver Wirkungen für Umwelt und Verkehrsaufkommen. Transparenz bei der Auswahl von Lebensmitteln, mehr Informationsaustausch zwischen den Landwirten und Verbrauchern vor Ort, Service und Komfort beim Einkauf, auch das alles wird angestrebt. Für die Umsetzung dieses Vorhabens haben sich bereits etwa 20 Direktvermarkter an die MR Landkramer GmbH angeschlossen. Das Konzept geht aber noch weiter: Denn neben der Beteiligung der Vermarkter und Verarbeiter, ist ähnlich einem genossenschaftlichen Ansatz, für die Realisierung des Vorhabens eine Beteiligung der Bürger aus der Region vorgesehen. Damit soll das Projekt auf einer breiten Basis stehen und auch den Kontakt zwischen Landwirtschaft und allgemeiner Gesellschaft stärken.

Infoabende zum Projekt

An zwei ersten Infoabenden wird nun ein näherer Einblick in das Projekt gegeben und die mögliche Form der Bürgerbeteiligung ausführlich vorgestellt. Diese finden statt am 17. November um 19:30 Uhr im Gasthaus Kugler Alm in Ebersberg sowie am Dienstag, 22. November um 19.30 Uhr im Gasthaus zur Neuwirt in Zorneding. Die Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen. Unter www.buerger-landkramer.de stehen ebenfalls Informationen zur Verfügung.. 

Auch interessant

Kommentare