1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

SoLaWiR am Kerschbaumerhof in Grafing vergibt wieder Ernteteile

Erstellt:

Von: Christian Schäfer

Kommentare

Biogemüse Kerschbaumerhof Grafing
Der Verein Kerschbaumerhof baut hochwertiges und vor allem regionales Biogemüse an © privat

Der Verein Kerschbaumerhof betreibt eine solidarische Landwirtschaft. Wie das funktioniert und wie man mitmachen kann, erfährt man an zwei Infoabenden im Februar

Grafing – Der Verein Kerschbaumerhof kultiviert inmitten von Grafing Gemüse und Gemeinschaft in Form einer solidarischen Landwirtschaft. Was bedeutet das? Eine Gruppe von Menschen finanziert gemeinsam einen landwirtschaftlichen Betrieb, teilt sich die Ernte – Hagel oder Schnecken hin oder her.

Im vergangenen Jahr konnte der Verein 81 Haushalte mit hochwertigem, verpackungsfreien und hyperregionalem Biogemüse versorgen, erste Agroforstreihen anlegen, und darüber hinaus viele Veranstaltungen anbieten: von Sauerkraut Aktion, über Baumpflanzungen, Workshops, Exkursionen, Zelteln und Lagerfeuer.

„Für die kommende Saison vergeben wir noch Ernteteile und freuen uns auf weitere Menschen, die Lust haben, sich die Hände schmutzig zu machen und aktiv dabei zu sein“, schreiben die Verantwortlichen in einer Pressemitteilung. Als gemeinschaftsgetragene Mitmach-SoLaWiR ergeben sich dafür vielfältige Möglichkeiten: Selbst garteln und ernten, mähen und verarbeiten, Hühner betreuen oder Kinder-Aktionen durchführen. „Die Preise für Lebensmittel steigen, es ist also ein wunderbarer Weg Geld und Zeit sinnstiftend anzulegen“, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Informationsveranstaltungen

Am Donnerstag, 2 .Februar, um 19 Uhr findet ein Online-Infoabend statt für alle, die sich dafür interessieren, dieses Jahr als Ernteteiler einzusteigen. Eine weitere Info-Gelegenheit bietet sich am Sonntag, 12. Februar, um 11 Uhr, im Grafinger Familien und Bürgerzentrum. Im Anschluss werden die gemeinsamen Flächen besucht. Für beide Termine wird um Anmeldung über die Website oder per Mail gebeten.

Weitere Informationen, sowie Bewerbungsmöglichkeit für Ernteteile gibt es unter servus@kerschbaumerhof.de oder www.kerschbaumerhof.de.

Auch interessant

Kommentare