Corona

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ebersberg bei 90,5

Die Grafik zeigt die Fälle von Corona
+
Die Grafik zeigt die Fälle von Corona in den jeweiligen Gemeinden

31 Neuinfektionen im Landkreis Ebersberg - 7-Tage-Inzidenz liegt bei 90,5

Landkreis Ebersberg - Am Mittwoch, 31. März , sind im Landkreis 31 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor sind 27 neue Infektionsfälle aufgetreten. Insgesamt sind aktuell 261 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf Corona getestet. Bisher haben sich hier 5194 Bürgerinnen und Bürger nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. 4763 gelten als geheilt, 170 sind leider verstorben. 488 Landkreisbewohner sind derzeit als sogenannte Kontaktpersonen der Kategorie 1 in Quarantäne.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard zum Stand 31. März, 0 Uhr bei 90,5. Auf der Basis der Zahlen des Gesundheitsamtes vom 31. März, 8.00 Uhr ergibt sich eine Inzidenz von 89,65. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.
Über das Impfzentrum in Ebersberg haben jetzt 17488 Menschen im Landkreis eine Erstimpfung erhalten, 7358 von ihnen sind älter als achtzig Jahre. Die aktuelle Impfquote für die Erstimpfungen im Landkreis beträgt 12,15 Prozent. 7867 Landkreisbürgerinnen und –bürger sind bereits zum zweiten Mal geimpft, 5213 von ihnen sind über achtzig Jahre alt. Die Impfzahlen enthalten 557 Erst- und 458 Zweitimpfungen in der Kreisklinik.

39046 Menschen aus dem Landkreis haben sich für eine Impfung registrieren lassen. Die Zahl, die in der Pressemitteilung gestern dazu veröffentlicht worden war, war veraltet. Noch immer können sich Landkreisbewohner, die älter als achtzig Jahre sind zu einer Impfung anmelden und werden entsprechend priorisiert. Mobile Impfteams kommen zu denjenigen, die ihre Wohnungen nicht mehr verlassen können. Die Impfteams weisen sich u.a. mit einem gesiegelten Schreiben des Landratsamtes aus. Zu einer Impfung anmelden können sich Senioren über 80 mit der Anmeldekarte des bayerischen Gesundheitsministeriums, per Telefon mit der Nummer (08092) 86 31 40 oder online mit www.impfzentren.bayern

Im Diagnostikzentrum in Ebersberg werden an den Ostertagen kostenlose Schnelltests angeboten für Personen, die keine Symptome und ihren Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Sie können ohne Voranmeldung zu den folgenden Zeiten in das Diagnostikzentrum in Ebersberg kommen: Freitag, 2.04.2021, 9.00 bis 14.00 Uhr; Samstag, 3.04.2021, 9.00 bis 14.00 Uhr; Sonntag, 4.04.2021, 9.00 bis 14.00 Uhr; Montag, 5.04.2021, 9.00 bis 14.00 Uhr.

Auf der Homepage des Landratsamtes www.lra-ebe.de findet man unter der Rubrik Corona-Tests weitere Testmöglichkeiten im Landkreis. Die Control-Covid-Strategie des Landkreises sieht vor, möglichst in jeder Gemeinde ein Schnelltestangebot zu installieren. Bürgerinnen und Bürger sollen möglichst oft, mindestens 2 x pro Woche einem Schnelltest machen. Diese flächendeckenden Angebote sollen nach den Osterferien stehen. - Evelyn Schwaiger/LRA EBE

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!

Kommentare