Corona

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ebersberg bei 99,5

Grafik
+
Die Grafik zeigt die Fälle von Corona in den jeweiligen Gemeinden

30 Neuinfektionen - 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg bei 99,5

Landkreis Ebersberg - Am Donnerstag, 22. April, Stand 8.00 Uhr sind im Landkreis 30 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor sind im Vergleich zum damaligen Vortag 48 neue Infektionsfälle aufgetreten. Insgesamt sind aktuell 316 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf Corona getestet. Bisher haben sich hier 5.632 Bürgerinnen und Bürger nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. 5.143 gelten als geheilt, 173 sind leider verstorben. 502 Landkreisbewohner sind derzeit in Quarantäne, weil sie entsprechenden Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard zum Stand 22. April, 0 Uhr bei 99,5. Auf der Basis der Zahlen des Gesundheitsamtes vom 22. April, 8.00 Uhr ergibt sich eine Inzidenz von 98,68. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit liegt der Landkreis erstmals seit dem 12.04.2021 wieder unter der 100er-Inzidenz. Sollte dieser Trend 3 Tage in Folge anhalten, kann es wieder Lockerungen geben.

31.283 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 3.142 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. 7.468 Geimpfte sind über achtzig Jahre alt. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 9.686 Landkreisbürgerinnen und –bürger, 5.920 von ihnen sind achtzig Jahre und älter. Insgesamt hat der Landkreis Ebersberg jetzt eine Impfquote von 21,74 Prozent.

Um einen realistischen Überblick über das Infektionsgeschehen im Landkreis Ebersberg zu bekommen und um sichere Kontakte zu ermöglichen, sind Corona-Schnelltests unerlässlich. Dafür weitet der Landkreis die Testmöglichkeiten kontinuierlich aus. Unter anderem ist eine Teststation, direkt vor dem Impfzentrum in Ebersberg geplant. Impflinge können sich so vor der Impfung auf eine eventuelle Corona-Infektion untersuchen lassen. Ab nächster Woche kommen zudem stundenweise Testangebote in den Gemeinden Anzing, Egmating, Bruck, Moosach, Baiern und Oberpframmern hinzu. Auf der Corona-Informationsseite des Landratsamtes kann man jeweils die aktuellen Testmöglichkeiten im Landkreis unter www.lra-ebe.de einsehen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Planwirtschaft im Gesundheitsbereich?
Planwirtschaft im Gesundheitsbereich?
Ein Leben auf der Alm - Vortrag von Martina Fischer
Ein Leben auf der Alm - Vortrag von Martina Fischer
Mehr Sonnenschutz für neue Vaterstettener Kita
Mehr Sonnenschutz für neue Vaterstettener Kita

Kommentare